80 Minuten Lethargie – Zweite verliert gegen Elverdissen

„Das war reinste Lethargie – bis auf 10 Minuten haben wir heute eine ziemlich halbherzige Partie gespielt“, resümiert Göbel nach dem gestrigen
Spiel seiner Mannschaft. Bis auf Matin Satari fehlte gestern kein Stammspieler, somit bestanden eigentlich gute Voraussetzung im Heimspiel gegen die Gäste von Elverdissen II. Aber irgendwie war bereits vor dem Anpfiff zu spüren, dass der Mannschaft die nötige Spannung fehlte – und das zeigte sich letztlich auch im Spiel. Pässe über wenige Meter kamen nicht an, das Zuspiel zu ungenau und auch bei der Laufbereitschaften fehlte es an diesem Spieltag. Eigentlich hatte sich nach den letzten 2 Heimspielen mit 4 Punkten ein positiver Trend abgezeichnet, doch davon war gestern wenig zu spüren. Die Gohfelder ließen sich regelrecht überlaufen und kassierten vorallem in der zweiten Hälfte einen Gegentreffer nach dem anderen. Zur Halbzeit stand es erst 1:2, doch der Anschlusstreffer von Fatih Seker war in diesem Spiel der einzige Lichtblick. Nach 90 Minuten musste sich die Mannschaft mit einem 1:7 den Platz verlassen. Der Gegner war sicherlich kein einfacher und hatte sich seit dem Hinspiel mit neuen Kräften verstärkt, aber mit dem Ergebnis sollte die Mannschaft nicht zufrieden sein. Doch schon nächste Woche folgt das nächste Spiel indem sich Göbels Team sich erneut beweisen – Kopf hoch, es geht weiter.

Schreibe einen Kommentar