A-Junioren haben`s schwer

Di. 13.09.11 | Kreispokal FCLG – VfL Holsen
Gohfeld hat mit dem starken VfL Holsen ein hartes Los.
Die erste Torchance haben unsere Jungs in der 4. Minute nach einer Ecke, doch leider haben die Stürmer den Ball nicht richtig erwischt.
In der 6. Min. landet ein Ball aus der Abwehr direkt bei einem freien Gegner und der nutzt die Chance mit einem Hammerschuss aus 22 m zum Führungstreffer. Von da ab macht Holsen das Spiel und setzt Gohfeld ganz schön unter Druck. Endlich mal wieder einen Entlastungsangriff haben unsere Spieler in der 24. Min. – es folgt eine Ecke – der VfL kriegt den Ball nicht richtig raus – wir aber auch nicht ins Tor. Das 2. Tor erzielt Holsen in der 30. Min. per Kopf nach einem Freistoß. 3 Minuten später geht der Gegner allein auf unseren Kasten zu – unser Keeper Jan-Niklas kommt raus und kann parieren – doch bereits 60 Sekunden später kann der Gegner den Ball wieder im Netz unterbringen. Dass der überlegene Gegner bis zur Halbzeitpause „nur“ 3 Treffer landen konnte, ist auch einigen guten Paraden unseres Keepers zu verdanken.
In der 50. Min. ein Hoffnungsschimmer nach einem Alleingang von Matin, der aus der eigenen Hälfte raus 5 Gegner umspielt und dann nach links außen auf David passt – doch leider hat der Schiri diesen knapp im Abseits gesehen. 1 Minute später kann Holsen einen Fehlpass unserer Abwehr zum 4. Treffer nutzen.
Das 5. und 6. Tor erzielt der VfL in der 60. bzw. 64. Minute. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld auf die rechte freie Seite in der 74. Min. kann sich Nicolas Hoffmann erspurten – er legt das Leder in vollem Lauf am Gegner vorbei und verkürzt dann mit seinem Schuss auf 1:6. In der 80 Min. wird ein Holsener im Strafraum gelegt – Elfmeter – 1:7. Drei Minuten später behauptet Siggi die Kugel im 16er nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld – auch er wird gelegt – den Foulelfmeter schießt er selber – und verkürzt auf 2:7. Das 8. Tor erzielt Holsen dann noch in der 86. Minute.
Fazit: keine Chance gegen den wirklich gut eingespielten und körperlich sowie technisch und läuferisch überlegenen Gegner.

Schreibe einen Kommentar