Abwechslungsreiches Trainingsprogramm

Auf dem Höhepunkt der Vorbereitung

Samstag, 10:00 Uhr in Gohfeld – Stuckenholz läd zum Höhepunkt der diesjährigen Vorbereitung. Die erste Mannschaft startet an diesem Samstag in einen abwechslungsreichen Trainingstag. Eine Woche vor dem offiziellen Start der neuen Saison 2016/17 hat Trainer Stuckenholz ein Trainingsprogramm der besonderen Art zusammen gestellt. In der Früh um 10:00 Uhr ging es zu Fuß in Richtung Lohe – die Gohfelder Kicker schnürrten ihre Laufschuhe und absolvierten eine erste Laufeinheit ins Freibad Lohe. Hier erwartete die Spieler die nächste Einheit des Tages – die Laufschuhe wurden kurzer Hand gegen die Badehose gestauscht und so ging es um ca. 10:30 Uhr ins Schwimmbecken. Fußballer haben es bekanntlich in den Beinen – und dafür weniger in den Armen. Trotz der ungewohnten Belastung, zogen die Grün-Weißen eifrig ihre Bahnen im Becken – für Olympia reicht es dennoch nicht.

Im Anschluss ging es im Laufschritt zurück nach Gohfeld, pünktlich zur Mittagspause kehrte die Mannschaft im Vereinslokal Rondinella ein – Carbon Loading stand auf der heutigen Speisekarte. Gegen 14:00 Uhr ging es dann wirklich hoch hinaus, im Kletterpark der AquaMagica ging es mit Helm und Karabinahaken bewaffnet in teilweise schwindeln Höhen. Manche erwiesen sich dabei als ware Kletterkünstler, andere waren hingen froh, als sie wieder festen Boden unter den Füßen hatten. Es waren vorallem Körperbeherrschung, Geschick, doch vorallem Teamgeist gefragt. Die letzte Einheit des Tages drehte sich dann wieder um den Ball, bei einem lockeren 4 gegen 2 waren die Gohfelder wieder in ihrem Element.

Am Tagesende stand noch der obligatorische Pressetermin zur neuen Saison auf dem Plan – welche Ziele sich Stuckholz und seine Mannschaft gesetzt haben, erfahrt ihr demnächst im Lokalsport der Neuen Westfälischen und des Westfalenblattes.