B-Jugend weiterhin Nr.1 in Löhne!

Kaum zu glauben: die B-Jugend aus Löhne Gohfeld hat sich zum 4. Mal in Folge die begehrte Trophäe gesichert.

In einem spannenden und vor allem hochklassigen Turnier setzten sich die Gohfelder mit 3 Siegen in 3 Spielen gegen die Konkurrenz durch.

Der erste Gegner kam aus Obernbeck und hieß JSG Löhne. Beide Mannschaften bestritten das Auftaktspiel dieses Turniers und somit ging es mit viel Elan in die bevorstehenden 30 Minuten. Relativ schnell zeichnete sich ab, dass die Gohfelder die spielstärkere und taktisch versiertere Mannschaft waren. Mit gefühlten 15:1 Torschüssen dominierte Gohfeld das Spiel, das Wichtigste jedoch blieb bis 10min vor Schluss aus – ein entscheidener Treffer. Das erlösende Tor erzielte dann Ender Sarier nach einer klasse Ecke von Lennart Bärwinkel. Das bedeutete die ersten 3 Punkte auf dem Gohfelder Konto.

Nach einem Spiel Pause ging es gegen TuRa Löhne auf den Rasen. Die wie erwartet ambitionierten Turaner stellten einen weitaus schwereren Gegner als JSG Löhne dar. Es ging hin und her und letztendlich wurde die Partie durch einen Elfmeter, nach Foulspiel an Jonathan Köster, entschieden. Toni Islamaj netzt sicher. Gohfeld brachte das 1:0 über die Zeit, auch weil Torwart Lukas König eine 100%ige Chance der TuRaner hervorragend parierte. Gohfeld erhöhte den Punktestand nach diesem Sieg auf 6 Punkte.

Im letzten Spiel des Turniers, nach 60min Wartezeit, hieß der gegner VFL Mennighüffen. Aufgrund der vorgeschrittenden Uhrzeit setzt bereits die Dämmerung ein, was die Situation bei fehlendem Flutlicht nicht gerade vereinfachte. Gohfeld reichte 1 Punkte, während Mennighüffen zwingend 3 Punkte benötigte. Und so sah auch das Spiel aus – Gohfeld verteidigte souverän und Mennighüffen lief vor die Gohfelder Defensivwand. Mit voranschreitender Spielzeit wurde das Spiel zunehmend hitziger, körperbetonter. Umso erlösender kam der entscheide Treffer von Jonathan Köster, der den Ball aus 20m unbeirrt unter die gegnerische Latte nagelte.

Wiedereinmal haben die Gohfelder ihre Vorherrschaft in der Stadt Löhne eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Jedoch sollte man sich jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen, es geht jetzt darum, weiter an sich zu arbeiten und eine erfolgreiche Qualifikationsrunde zu absolvieren.

Los geht es am kommenden Sonntag gegen SC Engern im heimischen Mittelbachstadion um 10:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar