Vorbereitung in den letzten Zügen

Der vergangene Sonntag macht Lust auf mehr

Der letzte Sonntag bot vom Wetter genau die richtigen Voraussetzungen für einen tollen Fußballtag. Die Vorbereitung ist nun so gut wie abgeschlossen und es bedarf noch ein paar kleiner Schliffe. Die Mannschaft hat Lust auf die Rückrunde und auf die Punktejagt.

Testspiel 1: TuS Einigkeit Hillegossen gg. FC Löhne-Gohfeld 2:1

Das erste Testspiel ist immer zum Annähern an die Pflichtspiele und wieder-hineinfinden in den Rhythmus. Aus diesem Grund ist das Ergebnis auch nicht so besonders wichtig, vielmehr ging es darum, ob die Mannschaft alles was sie bis hierher gelernt habt noch im Fokus hat. Die Mannschaft stellte sich selbst auf, denn die Grippewelle hatte auch uns nicht verschont. Trotz der Ausfälle von einigen Stammspielern hat der FC Löhne-Gohfeld, für das erste Spiel nach der Winterpause, eine ganz gute Figur gemacht.

Testspiel 2: TuS Quelle II gg. FC Löhne-Gohfeld 2:4

Im Testspiel gegen den TuS Quelle II am Donnerstagabend gab es schon ein wenig mehr Sorge wegen der Grippewelle. Aus der zweiten Mannschaft musste Verstärkung her, um das Spiel vernünftig beginnen zu können. Marvin König-Castro und Beytullah Sever kamen aber später noch nach, sodass wir zwei Ergänzungsspieler hatten.

Die Gohfelder haben begonnen wie die Feuerwehr und gingen in den ersten fünf Minuten mit 1:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt war der TuS Quelle vom Kopf her noch gar nicht richtig auf dem Platz. Mit einem langen Ball wurde Fatih bedient, der diesen Ball im Tor unterbringen konnte. Doch danach hatten wir nicht mehr viele positive Spielakzente. Wir haben uns die gesamte restliche Zeit der ersten Halbzeit mit unnötigen Ballverlusten und zu schnellem „drauf gehen“ das Leben schwer gemacht. Mit Santiago Vales Galdeano, David Neidnig und Fatih Seker haben sich drei Spieler der zweiten Mannschaft sehr gut in die erste Mannschaft eingeführt. Besonders bemerkenswert war die Leistung von David auf der linken Außenverteidigerposition in der ersten Halbzeit. Der TuS Quelle hat nur über den Kampf und Teamgeist ins Spiel gefunden, zwei Tore erzielt und ging damit 2:1 in Führung. Santiago hat einmal mehr gezeigt, dass er rein vom technischen und vom Spielverständnis absolut einer für die erste Mannschaft ist, doch seine berufliche Situation lässt leider kein regelmäßiges Training zu und somit ist die Kondition leider nicht ausreichend.

Was nach dem 2:1 für die Queller in der Gohfelder Mannschaft vorging, kann man kaum beschreiben. Die letzten 25 Minuten des Spiels gehörten nun uns. Diese Spielfreude hätte ich mir schon etwas früher gewünscht, aber letzten Endes hat mir dieser Rückstand gezeigt, dass meine Mannschaft dazu gelernt hat. Niemand hat sich hängen gelassen oder negative Stimmung verbreitet. Mit Marvin König Castro und Beytullah Sever kamen zur Halbzeitpause zwei Spieler in das Team, welche das Spiel noch einmal auf eine andere Ebene gebracht haben. Waldemar „Velo“ Sik hat Lust auf mehr gemacht. Es sah so aus, als hätten Patrick Jackmann, Brian Pries und Waldemar Sik nie etwas anderes gemacht, als zusammen Fußball zu spielen. Mit ein paar schönen Aktionen und drei weiteren Toren von unserer Mannschaft bezwangen wir den TuS Quelle am Ende mit 4:2. Ich bin sehr glücklich darüber, daß Waldemar nun wieder zurück ist.

Das dritte Testspiel gegen Hoberge Uerentrup musste leider abgesagt werden.

 

Am Sonntag den 15. März 2015 geht die Rückserie der Meisterschaft für uns wieder los. Um 15:00 Uhr empfangen wir den Gast vom VfL Holsen. Ich gehe einmal davon aus, dass unsere Gäste noch eine Rechnung mit uns zu begleichen haben. Es wird ein tolles Spiel werden, so oder so.

Vor uns spielt die zweite Mannschaft um 13:15 Uhr gegen den Gast vom FC Herford II.

Beide Gohfelder Teams freuen sich über Zuschauer und bitten euch alle um zahlreiches Erscheinen. Die Wettervorhersage für Sonntag den 15. März 2015 verspricht etwas Bewölkung und Sonnenschein mit 9 Grad.