Derbysieg beim SVLO II

Erfolgreicher Start in die Saison

Das lange Warten hatte heute endlich ein Ende. Stuckenholz und seine Jungs sind nun offiziell zurück aus der Sommerpause. Nach einem 6. Platz in der vergangen Saison wollen die Gohfeld mehr. Die Saison 2016/17 begann direkt mit einer Partie der besonderen Art. SV Löhne-Obernbeck hieß der heutige Gegner – ein Lokalderby zu Beginn der Spielzeit in dem die Grün-Weißen zeigen konnten, ob sich die intensive Vorbereitung gelohnt hat.

Um 16:30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie im Werretalstadion an. Das Spiel begann sehr verhalten. Beide Teams spielten zunächst nicht derbytypisch. In der 7. Minute hatte Tino Müller bereits per Freistoß, die Chance zur Führung , doch der Ball ging über die Latte. In der 29. folgte die nächste Gelegenheit,  Sarier konnte per Kopf, nach einer Hereingabe von Bärwinkel, noch nicht das Ziel finden. Kurz darauf hatte Nino Flottmann eine weiter Großchance – ein Tor musste her. Doch auch die Obernbecker entwickelten zunehmen einen Drang zum Tor  und erspielten sich einige Chancen – dank der blitzschnellen Reflexe von Torwart Jannik Müller konnte die Führung für die Gastgeber verhindert werden.

In der 39. musste Nils Schirrmacher unplanmässig vom Platz, eine Verletzung der Schulter zwang den Coach zum frühen Wechsel. Nicolas Hoffmann übernahm die Position auf der rechten Verteidigungsseite.

Kurz vor der Pause gelang Gohfeld dann der ersehnte Treffer. Ender Sarier steht nach einem Eckstoß goldrichtig und trifft zum 1:0 für Gohfeld.

Nach der Halbzeit wollten die Gohfelder nachlegen und so sollte es auch kommen. Nino Flottmann überlupft den herausstürmenden Torhüter der Obernbecker, in der 57.min, zum 2:0. Die Reserve des Ortsnachbarn wirkte zu dieser Zeit etwas erschöpf und so kann Tino Müller per Kopf zum 3:0 erhöhen.

In der 77. Minute gerät Gohfeld durch die Hinausstellung von Nino Flottmann in Unterzahl. Darauf verkürzte SVLO den Rückstand auf 1:3.

Trotz der Unterzahl lässt sich Stuckenholz Team nicht beirren. Raphael und Daniel Rasche trumpfen in der 86. und 88. groß auf. 2 weitere Tore für die Macht vom Mittelbach. Nach 90 Minuten geht Gohfeld mit 5:1 als Sieger vom Platz.

Nächste Woche kommt es zu Heimpremiere gegen den TuS Bonnerberg.

Der Spielverlauf zum Nachlesen auf FuPa.net