Kein Glück in Mennighüffen

FCLG-Jugendergebnisse im Überblick

A-Jugend

Samstag, 30.04.2016: VfL Mennighüffen – JSG TuRa Löhne / Gohfeld 7:1 (2:0)

Bis auf den zwischenzeitlichen 3:1 Anschlusstreffer von Torjäger Lucas Kölling (Saisontreffer Nr. 29) und zwei weiteren Aluminiumtreffern, hatte unsere A-Jugend nicht viel gegen eine starke Mennighüffener Mannschaft entgegen zu setzen.

C-Jugend

Samstag, 30.04.2016: FC Löhne-Gohfeld – FC RW Kirchlengern 1:1 (1:0)

Nach der Führung von Aliosman Koyun, der mit seinem 12. Saisontreffer auf dem dritten Platz der Torjägerliste rangiert, musste die Truppe von Mark Kracht kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich der Gäste hinnehmen. Trotz der ein oder anderen verpassten Möglichkeit auf den Sieg ein starker Punkt gegen die zweitplatzierten Gäste aus Kirchlengern.

D-Jugend

Freitag, 29.04.2016: TV Elverdissen – FC Löhne-Gohfeld 1:3 (0:2)

Nach dem Sieg am vergangenen Wochenende machte die Truppe von Robert Scheiper und Brian Prieß an diesem Wochenende einfach mit dem Siegen weiter. Gegen den formstarken fünftplatzierten TV Elverdissen gelang ein Auswärtserfolg, bei dem Berke Sarier und zweimal Linus Werner für die Gohfelder trafen. Das Trainergespann sah eine tolle kämpferische und spielerische Partie, in denen man sich die drei Punkte redlich verdiente.

E1-Jugend

Samstag, 30.04.2016: VfL Mennighüffen – FC Löhne-Gohfeld 2:1 (0:1)

Unsere E1-Jugend musste eine unglückliche Niederlage im Ortsderby gegen den VfL Mennighüffen hinnehmen. Baran Akbas gelang der Treffer für seine Farben, welcher letztlich leider nicht für mehr als die frühe Führung reichte. Kurz vor Schluss schwanden den Gohfelder Kickern die Kräfte und die Gastgeber konnten das Spiel mit einem Doppelschlag noch für sich entscheiden.

E2-Jugend

Samstag, 30.04.2016: FC Löhne-Gohfeld – Bünder SV 8:1 (4:0)

Die Mannschaft von Trainer Dirk Höll bleibt seinen Prinzipien treu und feierte erneut ein torreiches Spiel mit neun Treffern. An diesem Samstag fiel die Verteilung der Treffer allerdings erfreulicherweise sehr deutlich zu Gunsten des FCLG aus. Ein Viererpack von Clemens Tiemann, ein Dreierpack von Leon Gerling, sowie je ein Treffer von Maurice Mundkemöller und Aleksan Celenli trugen zum hohen Heimsieg bei.