SV Sundern 0:1 FCLG

Gohfeld mit Arbeitssieg in Sundern

Nach der Osterpause, ging es am heutigen Sonntag endlich wieder um drei Punkte.
Gegner Sundern, mit einigen Personaländerungen im Vergleich zum Hinspiel, war aufgrund der schwankenden Ergebnisse der Rückrunde schwer auszurechnen und somit war eine konzentrierte Gohfelder Leistung gefragt, um den 3er einzutüten.

Zu Beginn sah das Ganze auch gut aus. Gohfeld fand auf dem, teils unebenen, Geläuf schneller ins Spiel und konnte sich durch Raphael Rasche zügig eine sehr gute Tormöglichkeit erarbeiten.
Leider wurde diese nicht genutzt.
Sundern kam über den Kampf besser in die Partie und hielt in den Zweikämpfen dagegen. So entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, das von vielen Fehlpässen geprägt war.
In der 28. Minute wurde Marvin Schirrmacher dann sauber freigespielt und bediente, per schulmäßiger Flanke, den in der Mitte lauernden Alexander Schwarze. Dieser konnte den Ball mit dem Kopf ins lange Eck befördern und sorgte somit für die, unter dem Strich, verdiente Gohfelder Führung.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel weiterhin vom Kampf geprägt und viele lange Bälle entwickelten sich, unter Einfluss des starken Windes, zu gefährlichen Situationen. Die Abwehr um Kapitän Eilbracht hielt aber die Null. Zum Ende des Spiels hätte Sundern durch einige Standardsituationen durchaus den Ausgleich erzielen können, doch Gohfeld hielt den Kasten sauber.

Am Ende steht der zweite Sieg in Serie, mit dem die 50-Punkte-Marke geknackt wurde.
Am nächsten Wochenede ist der SV Oetinghausen II zu Gast am Mittelbach. Anstoß ist, wie üblich, um 15:00 Uhr.

Aufstellung: König – M.Schirrmacher, Jurkewitz, Eilbracht, Hoffmann – T.Müller, Sarier – Husmeier (Bärwinkel  (Prohaska)), Rasche (Kalinasch), Flottmann – Schwarze