Kurioser Spielabbruch in der 87. Minute

Sa, 15.09.12 / SC Enger : A-Junioren 2:3 (0:2) bis zur 87. Minute – dann Spielabbruch.

[Update 19.09.12] Es wurde entschieden, dass das am 15.09. in der 87. Minute abgebrochene Spiel (siehe Bericht von gestern) wiederholt werden muss.
Jetzt müssen wir mitten in der Woche (Mi, 26.09.) um 19.30 Uhr noch einmal in Enger spielen …

Da kein angesetzter Schiri da war, hat Nino Flottmann sich mit der Heimmannschaft geeinigt, dass ein Engeraner Betreuer das Spiel pfeift. Den ersten Torschuss kann Fatih Seker in der 5. Minute von der rechten 16er-Ecke absetzen – leider fliegt der Ball am langen Eck vorbei. In der 10. Minute eine Riesenchance – Ball im Halbfeld abgefangen und Richtung Tor durchgesetzt – Jonathan Köster (zusammen mit Tino Müller von den B-Junioren als Unterstützung mitgereist) war auf und davon – dann kam leider der Abseits-Pfiff. In der 13. Minute wurde die Kugel nach einem Einwurf des Gegners wiederum abgefangen und dann rechts raus gespielt – Jonathan geht von rechts in den 16er und zieht aus 15 m ab – Führungstreffer!

In der 36. Minute kann Enger einen verdeckten Schuss aus 24 m absetzen – die Kugel fliegt hoch Richtung langes Toreck – Keeper Jan-Niklas Herz kann gerade noch mit den Fingerspitzen den Gegentreffer verhindern.
Es ist ein Kampfspiel – Jonathan macht viel Dampf nach vorne. Gohfeld ist spielerisch besser, die Chancen sind jedoch ausgeglichen.
In der 42. Minute kann Gohfeld einen Konter aus dem eigenen Strafraum heraus ansetzen – Egzon Islamay spielt die Pille rechts raus auf Jonathan – der geht Richtung Tor, legt sich den Ball jedoch etwas zu weit vor, so dass der rausgelaufene Keeper kurz vor ihm das Leder abgreifen kann. In der 45. Minute ein Freistoß von rechts aus 35 m – der Ball fliegt lang und hoch in den 16er – Egzon steht am 5er und verpasst die Kugel knapp mit dem Kopf – dann kommt er jedoch noch kurz vorm Keeper mit dem Fuß dran und es steht 2:0 für Gohfeld.
2 Minuten nach Wiederanstoß bekommt Enger einen Freistoß direkt an der 16er-Linie und kann den Anschlusstreffer erzielen. Enger kommt nun besser ins Spiel. In der 60. Minute kann der Gast, wieder mit einem Freistoßtor, zum 2:2 ausgleichen. In der 66. Minute kämpfen Jonathan, Moritz End und Rico Kohlmann im gegnerischen Strafraum um die Pille – diese wird dann nach links raus gespielt – der Keeper rennt mit Moritz um die Wette und kann kurz vor ihm klären.
Gohfeld kämpft und reißt das Spiel wieder mehr an sich. In der 72. Minute erkämpfen sich David Oleff und Rico den Ball im Mittelfeld – dieser geht über Egzon dann auf Jonathan – der trickst am 16er 2 Gegner aus und schießt die Kugel aus 14 m zur erneuten Führung ins Tor. Die nächste Großchance dann in der 76. Minute – Jonathan flankt von der Mittellinie nach vorne – Moritz setzt sich durch – der Keeper rennt raus und kann das Leder am 16er abklatschen – Moritz setzt nach und drückt die Pille aus 4 m bedrängt an den kurzen Pfosten. In der 78. Minute landet ein Gohfelder Abwehrball bei Jonathan – der nimmt diesen mit und sprintet bis in den gegnerischen Strafraum – von 3 Mann bedrängt kann er die Kugel noch nach links raus auf David geben – der wartet jedoch zu lange mit dem Abschluss und so kann ein Engeraner noch klären. Gohfeld will noch ein Tor – Enger steht in den letzten Minuten stark unter Druck.
Was jetzt ? … 87. Spielminute … der Schiri, der das Spiel ziemlich „einseitig“ gepfiffen hat, bricht plötzlich zusammen … einem unserer Spieler gibt er zu verstehen, dass er was mit dem Kreislauf hat … wenige Sekunden später ist es dann aber doch das Knie.
Was denn nun ? … keiner weiß, wie es weitergeht … Nino Flottmann schlägt dem Gastgeber vor, weiter zu pfeifen … das wollen die jedoch nicht … letztendlich können die Jungs duschen gehen … es wird ein Sonderbericht geschrieben …… das ist alles schon wirklich sehr merkwürdig!
Wir sind alle gespannt, wie von oberer Stelle entschieden wird – Sieg für Gohfeld oder Spiel-Wiederholung?!?

Schreibe einen Kommentar