Thorsten Wolff & Co sind zurück

Langersehntes Wiedersehen am Mittelbach

Zehn Jahre sind vergangen – im Jahr 2006 gelang Trainer Thorsten Wollf und sein damaliges Team der langersehnte Aufsteig in die Kreisliga A. Mit einem 3:2 Heimsieg gegen den damals stärksten Kontrahenten SC Vlotho sorgte die Mannschaft um Kapitän Maik Hausmann für einen überschwänglichen Jubel am Mittelbach. Nach einer langen und anstrengenden Saison gelang der Aufstieg ins Herforder Kreisoberhaus. Der 21. Mai 2006 ist seit dem ein historisches Datum in der noch jungen Vereinsgeschichte des FC Löhne-Gohfeld.

Zehn Jahre sind eine lange Zeit – viel hat sich seit dem verändert, eins ist geblieben – die Verbundenheit zum FC Löhne-Gohfeld. Dirk und Uwe Müller waren es – die den Stein ins Rollen brachten. Zusammen mit dem neuen Vorstand des Vereins luden sie alle damaligen Spieler zum großen Reunion Spiel an den Mittelbach. Die Aufsteiger von 2006 trafen auf die Gohfelder-Jungs – allesamt Gohfelder Urgesteine die vor 10 Jahren in der A-Jugend bzw. Zweiten Mannschaft aktiv waren.

Gleichzeitig war es auch für Michael Schwarze ein besonderes Spiel. Schwarze beendet nach 29 Jahren Dienstjahren seine Karriere als Schiedsrichter und hängt die Pfeife an den Nagel. Als Dankeschön für seine treuen Dienste für den FCLG leitete er zum letzten Mal diese ganz besondere Partie am Mittelbach. Nach zwei Mal 40 Minuten Spielzeit gingen die Aufsteiger von damals mit 5:3 als Sieger vom Platz.

Aufsteiger-Team 2006:

Alex Spann, Christoph Sieh, Jens Krieger, Maik Hausmann, Marcel Löwigt, Nino Ruschmeier, Axel Schnitger, Thorsten Fleischer, Markus Burgdorf, Sascha Kattner, Arthur Berg, Deniz Bilgetekin, Dirk Müller & Thorsten Wolff

Gohfelder-Jungs:

Fabian Kirchner, Torben Tacke, Lutz Eilbracht, Tino Müller, Nino Flottmann, Santi Vales, Mavi König-Castro, Henni Pönninghaus, Martin Hagemeier, Björn Berweiler, Marvin Schirrmacher, Jörg Gebecke, Mauri Massanova, Lukas Ramöller, Gregor Ramöller, Brian Daudert, Patrick Schirrmacher & Ralf Geier

Zeitungsartikel 2000er