FCLG gg. SG Schweicheln 4:1 (0:1)

Mühevoller Arbeitssieg gg. gute Schweichelner

Am heutigen Sonntag verzeichnete die 1te Mannschaft gg. die SG Schweicheln zwar einen 4:1 Heimsieg, konnte allerdings in vielen Phasen nicht überzeugen. Gerade die ersten 45min. gehörten den Gästen aus der Großgemeinde Hiddenhausen. Die Offensivspieler Marcel Höcker, Marcel Heldt und Nisar Noureddine beschäftigten die heimische Defensivreihe um Kapitän Lutz Eilbracht des Öfteren und so war der Treffer zum 0:1 durch Johannes Schneider in der 38min. die logische Konsequenz. FCLG war verunsichert und es gelangen kaum Aktionen nach vorn.

In der Halbzeitpause wurden dann noch einmal grundlegende Dinge angesprochen (Passsicherheit, Laufbereitschaft, Zielstrebigkeit), die dann schnell zum Erfolg führten. Spielminute 48. und Debütant Brian Prieß gelang mit Schuss in die untere linke Ecke der schnelle Ausgleich, dem Nino Flottmann in der 51.min per Foulelfmeter (an Tino Müller) das 2:1 folgen ließ. Fortan ging es hin und her, wobei die spielerischen Elemente doch häufig fehlten; viel Kampf war zu sehen und einige gelbe Karten folgten auf beiden Seiten. In der Schlussphase der Partie konnte der FCLG dann in der 82.min noch auf 3:1 (Nino Flottmann nach tollem Pass von Dennis Kalinasch) und sogar in Minute 89 durch Solo von Tino Müller auf 4:1 erhöhen.

Ein Arbeitssieg, der um mind. 1 Tor zu hoch ausfiel, da die SG Schweicheln lange dagegen hielt und erst in der Schlussphase im Abwehrverband Fehler machte.

Aufstellung: J. Müller Krutemeier N. Schirrmacher Eilbracht Jurkewitz  T. Müller Jackmann Boers Bärwinkel Schwarze und Flottmann

Eingewechselt: Prieß für Krutemeier, R. Rasche für Boers und Kalinasch für Bärwinkel

Am nächsten Sonntag (09.10.2016) steht dann die Auswärtspartie in Elverdissen an. Der TVE um Trainer Christian Haddenhorst bittet um 15.00 Uhr zum Spiel am Alten Platz in Elverdissen. Schiedsrichter der Partie ist Manuel Kelada.