Nachwuchsförderung in Löhne-Gohfeld

Die Trainer wachsen nicht auf Bäumen und es ist schwer einen Trainer zu finden der in das Gefüge passt. Nachdem der FC Löhne-Gohfeld in der letzten Saison bereits klar formuliert hatte einen externen Trainer zu engagieren, hatten sie mit Mauro einen Trainer für die zweite Mannschaft gefunden gehabt. Wie nun bekannt, hat der FCLG sich für mich entschieden die erste Mannschaft zu übernehmen. Die Zusammenarbeit mit Mauro war für mich vorbildlich. Wir beide haben sehr gut miteinander kommuniziert und beide Mannschaften zusammen geführt. Sowohl das Training wird zusammen durchgeführt als auch bei den Spielen stehen sich beide Mannschaften zur Unterstützung bei.

Nun hat die B Jugend des FCLG nach einem neuen Trainer gerufen und sogar mit Namen benannt. Alle B Junioren haben sich Mauro als Trainer gewünscht und bekamen ihn. „Sehr gute Wahl!“

Doch mit dieser Verpflichtung bei der B Jugend hinterließ Mauro  ein großes Loch bei der zweiten Mannschaft. Es wurden einige Namen gehandelt und auch laut ausgesprochen, doch dem Vereinsvorstand war es wichtig sich auch meine Meinung dazu anzuhören. Für mich kam nur ein Trainer in Frage der die Mannschaften und das Spielsystem bereits kennt  und ebenfalls spielen lässt. Einen Trainer dem ich vertrauen kann und wo ich weiß dass die Mannschaft in guten Händen ist, so dass ich jederzeit die Möglichkeit habe auf einen Spieler zuzugreifen und, ohne groß nachdenken zu müssen, einsetzen kann.

Die Göbelbrüder waren mir schon die gesamte Zeit in den Gedanken und auch meine Bitte an den Vorstand, da hatten wir wohl den gleichen Gedanken und so war es klar, die Göbels sollen es werden.

Nach einem Gespräch während der Hallenstadtmeisterschaft war es dann auch amtlich, die Göbels übernehmen die zweite Mannschaft. Ein glückliches Händchen des Vereins, denn das erste Spiel (Freundschaftsspiel) ging mit 2:1 an die zweite Mannschaft. So kann und darf es weiter gehen, ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar