Resümee der Hinrunde unserer ersten Mannschaft

Nach dem „Testspiel“ im Sommer vor der Saison gegen die zweite Mannschaft habe ich mir bereits einen Eindruck verschaffen können, welche Stärken und Schwächen die Spieler des FCLG haben. Meine Einschätzung über die Leistung hat mich das Saisonziel „unter die ersten fünf Mannschaften der Liga“ ausgeben lassen. Allerdings habe ich mir nicht vorstellen können, dass es so schwierig werden würde.

Es liegen einige schwere Brocken auf dem Weg den wir gegangen sind. Die Steine sind teilweise so groß, dass wir sie bis heute noch nicht ausgeräumt haben. So fehlen nun mit Beytullah Sever (Kreuzbandriss im ersten Spiel), Nico Ruthenberg (Leistenverletzung, fehlt seit 15.09. gegen Bonneberg) und Waldemar Sik (Kreuzbandriss 20.10. in Obernbeck) drei sehr wichtige Spieler für die Mannschaft. Ich denke dass diese Steine am schwierigsten aus dem Weg zu räumen sind. Euch dreien wünschen wir weiterhin gute Besserung und das ihr sehr bald wieder auf den Beinen seid.

Aber nicht nur die Verletzungen waren ein Thema der Hinrunde. Oftmals haben wir die Gastgeber oder unsere Gäste an die Wand gespielt, allerdings keine Zähler mitnehmen können. Die noch sehr junge Mannschaft hat hierbei gezeigt, dass sie lernwillig ist und einen guten Fußball spielen kann. Es ist von den Zuschauern oftmals Begeisterung über die Spielweise zum Ausdruck gebracht worden und vor allem wurde immer wieder betont, wie sehr sich diese Mannschaft verbessert hat. Die Mannschaft gewinnt immer mehr Selbstsicherheit und weiß mit dem Ball umzugehen, dennoch wartet noch ein großes Stück Arbeit auf die Mannschaft und das Trainerteam um Mauro (Trainer der zweiten Mannschaft), Nino Flottmann und Jannik Müller (Trainer der A Jugend) und mich. Allerdings bin ich mit dem Trainingseinsatz über weite Strecken auch sehr zufrieden. Die Saisonvorbereitung und das Training während der Hinrunde tragen nun langsam Früchte und benötigen nur noch ein wenig Zeit, um der Mannschaft das nötige Selbstbewusstsein zu geben, jede Mannschaft in dieser Liga bezwingen zu können. Wichtig hierfür ist die Wintervorbereitung und dass sich die Spieler quälen wollen um noch besser zu werden. Der Vorbereitungsplan steht und wird wieder ein hartes Stück Arbeit in Anbetracht der zu erwartenden Kälte. Aber wir wollen besser werden und allen Zuschauern mit einer guten Leistung in den Spielen für die Unterstützung danken.

Besonders dankbar bin ich für die Zusammenarbeit mit der zweiten Mannschaft. Wie nun schon öfter vorgekommen ist, hat Mauro mit Spielern ausgeholfen, damit wir wenigstens ein paar Spieler auf der Bank haben um bei einer evtl. Verletzung reagieren zu können. Hier sind uns Christoph Göbel und Fatih Seker besonders häufig zur Hilfe gekommen, und mit Lukas Ramöller als auch Niko Steinbach sind zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft komplett hochgerückt in den Kader der ersten Mannschaft. Aber auch Finn Höner, Patrick Schirrmacher und Thomas Honroth haben sich das Trikot übergestreift um zu helfen.

Ebenso gefreut habe ich mich über die Verstärkung aus der A Jugend, namentlich – Chris Lange. Er kann sich bereits jetzt sicher sein, mit einer solchen Leistung, einen langen gemeinsamen Weg mit der ersten Mannschaft gehen zu können. Hier zeigen sich die gute Jugendarbeit des gesamten Vereins und die Marschroute für die Jugend. Die Seniorenmannschaften werden langfristig davon profitieren und mit dieser Jugend sehr gut verstärkt.

Alles in allem möchte ich mich für diese tolle Zusammenarbeit und Hilfen bis hier her bedanken und wünsche mir genau dieses auch weiterhin für das kommende Jahr 2014. Ebenso wünsche ich mir weiterhin die Unterstützung aller Zuschauer die uns bei den Spielen unterstützen. Ich fühle mich als ein Teil des Vereins und kann mit Recht sagen „WIR SIND GOHFELD.“ Danke.

Die erste Mannschaft und ich  wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Für das kommende Jahr wünschen wir Gesundheit, Glück und guten Fußball.

Schreibe einen Kommentar