Sieg im Meisterschafts-Derby gegen den VfL Mennighüffen

B-Junioren : VfL Mennighüffen 2:0 (0:0)
Tore
Daniel Rasche (71.), Ender Sarier (80.)

Weit über 100 Zuschauer kamen ins Stadion, um bei schönstem Fußballwetter das Derby um die Meisterschaft der B-Junioren in der Kreisliga A zu verfolgen. Gohfeld stand bis zu diesem Spiel punktgleich mit Mennighüffen an der Tabellenspitze.

Die Gäste machen von Anfang an viel Druck. In der 6. Minute kann der Mennighüffer Manuel Richter sich bis zur Torauslinie durchsetzen – doch Nils Schirrmacher kann ihn in letzter Sekunde am Torschuss hindern. Die erste gute Chance hat Gohfeld in der 13. Minute nach einer Flanke von rechts an den 5er – hier steht Safak Aras und braucht eigentlich nur noch einnetzen – trifft aber leider den Ball nicht richtig. In der 18. Minute kann Oliver Krutemeier im 16er einem Mennighüffer Stürmer gerade so die Kugel wegspitzeln – Keeper Lukas König nimmt den Ball auf und der Schiri entscheidet auf indirekten Freistoß – der geht dann jedoch am Tor vorbei.
Ein sehr schnelles und körperbetontes Match – der VfL meist einen Schritt schneller und dadurch besser im Spiel – Gohfeld schlägt oft lange Bälle nach vorne und kommt zu keinem richtigen Spielaufbau.

Eine Riesenchance der Gäste aus 8 m in halbrechter Position macht Keeper Lukas mit einer glanzvollen Fußabwehr zunichte. In der 47. Minute foult Tino Müller einen Mennighüffer Angreifer – der steht auf und haut Tino ins Gesicht – der Schiri hat alles registriert, gibt Tino „Gelb“ und dem „Schläger“ nur eine 5 Minuten Zeitstrafe anstatt „Rot“. In der 54. Minute kommt Jonathan Köster das erste Mal richtig durch und setzt aus 13 m einen Hammerschuss ab – der Ball knallt unter die Latte und dann von hinter der Torlinie wieder raus – sogar einige Mennighüffer Zuschauer haben das „Tor“ gesehen – nur der Schiri stand zu weit weg und ließ weiterspielen. Unsere Jungs kommen jetzt immer besser ins Spiel und können auch mal Druck aufbauen. Nach einer Ecke in der 61. Minute köpft Toni Islamay den Ball an die Latte und im Nachköpfen dann knapp drüber. In der 71. Minute wieder eine Ecke von rechts – der Mennighüffer Abwehr-Kopfball landet direkt an der Stirn von Daniel Rasche – und von da im Netz – Gohfeld führt 1:0. Gohfeld ist mittlerweile gut im Spiel und auch Jonathan kommt jetzt öfter mal durch. In der 80. Spielminute bekommt Gohfeld einen Freistoß kurz vor der linken Strafraumlinie – Lennart Bärwinkel schlägt eine Bogenflanke an den 5er – der kurz zuvor eingewechselte Ender Sarier kommt dran und spitzel die Kugel gekonnt über den Mennighüffer Schlussmann zum 2:0 ins Tor.

Der Sieg tat gut – alle Gohfelder Spieler haben danach auf dem Platz ausgiebig getanzt und gesungen.

Gohfeld ist nun alleiniger Tabellenführer (3 Punkte vor Mennighüffen) und hat weiterhin gute Chancen im Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Schreibe einen Kommentar