Ramöller ehrt Mitglieder

Treffen sich drei Deutsche, gründen Sie einen Verein

Treffen sich drei Deutsche, so gründen Sie einen Verein – ein alter, gern erzählter Witz. Doch genau das dachten sich Springer, Müller & Co als sie sich vor 25 Jahren in Katsches Partykeller trafen, glaubt man den Erzählungen von Uwe Müller und seinen Mitgründern.

14 Männer gründeten damals den FC Löhne-Gohfeld und legten damit den Grundstein für das diesjährige Jubiläum. Von den Feierlichkeiten wurde in den letzten Tagen zu genüge berichtet und allen wird dieser Abend hoffentlich noch lange positiv in Erinnerung bleiben.

Kein Verein kann ohne seine Mitglieder bestehen – so ist es auch beim FC Löhne-Gohfeld. Einige von Ihnen halten dem Verein seit 25 Jahren die Treue und bleiben ihm hoffentlich auch in Zukunft weiter verbunden.

Am vergangenen Freitag ließ es sich der Vereinsvorsitzende Rüdiger Ramöller daher nicht nehmen, einige der insgesamt ca. 300 Mitglieder für diese langjährige Treue zu ehren. Vierzig sind es an der Zahl – 38 Männer und 2 Frauen sind seit 25 Jahren stolze Mitglieder des Gohfelder Fußballvereins und bekamen von Ramöller offiziell ihre Urkunde überreicht.

Vier von ihnen wurde eine besondere Ehre zu Teil: Herbert Struck, Horst Winkler, Friedel Gerlach und Helmut Sturm – allesamt über 80 Jahre alt und 25 Jahre Mitglied, wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie folgen auf Hermann Müller, der bereits vor 3 Jahren zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Geehrt wurden an diesem Abend auch Karsten Richter, Mark Kracht, Nicolas Hoffmann und Güney Kanat. Alle vier erhielten von Flottmann auf der Bühne ein Präsent für ihre teils jahrelange engagierte Trainertätigkeit.