FC Löhne-Gohfeld gg. SV Sundern 3:1

Winterschlaf ist nun endlich vorbei

Am heutigen Ostermontag haben wir den SV Sundern als Gast bei uns am Mittelbach begrüßt. Nach den letzten Spielen gab es heute einiges wieder gut zu machen. Das Heimspiel bei bestem Fußballwetter sollte gewonnen werden und die drei Punkte bei uns auf das Konto. SV Sundern stand vor dem Spiel mit einem Punkt weniger direkt hinter uns in der Tabelle und würde mit einem gewonnen Spiel an uns vorbei ziehen.

Die Gohfelder Elf ging in der folgenden Aufstellung auf das Spielfeld:

Jannik Müller, Marvin Schirrmacher, Nils Schirrmacher, Lutz Eilbracht, Felix Jurkewitz, Patrick Jackmann, Emre Halavurt, Oliver Krutemeier, Brian Prieß, Waldemar Sik und Beytullah Sever

Die A Jugendlichen lieferten wie immer ein sehr gutes Spiel ab und haben sich sehr gut in die Mannschaft eingebracht. Während der ersten fünfzehn Minuten habe ich nicht das Gefühl gehabt das der SV Sundern uns ein Tor einschenken könnte. Nach einer Standardsituation hat Jannik eingreifen müssen und einen Ball, der komplett durch den Strafraum irrte und keinen Abnehmer fand, zur Seite fausten müssen. Der Ball wäre im langen Eck eingeschlagen, so daß Jannik diesen Ball auf jeden Fall parieren musste. Wir Gohfelder hatten sechs Spieler im Fünfer gegen zwei aus Sundern. Wieso der Spieler von Sundern an den Ball gekommen ist, kann wohl niemand erklären, aber der Ball wurde zum 1:0 für Sundern im Netz untergebracht. Glücklicherweise haben wir uns davon nur sehr wenig beeindrucken lassen und unser Spiel weiter gespielt. Mit einem sehr gut aufgelegtem Oliver Krutemeier auf der linken Seite kamen wir auch zu mehreren Torchancen. Eigentlich war es schon etwas verwunderlich, daß wir erst mit dem Halbzeitpfiff das 1:1 erzielen konnten. Oliver Krutemeier belohnte sich für sein sehr gutes Spiel mit einem Tor.

Zur Halbzeitpause musste Nils Schirrmacher verletzungsbeding raus, für ihn kam Marvin König-Castro in die Viererkette auf der linken Abwehrseite. Mit Mavi kam noch einmal frischer Schwung auf die linke Seite. In der 55. Minute hat sich Beytu im Strafraum so bewegt, daß er nur noch gefoult werden konnte, und holte somit einen Elfer für uns raus. Auch wenn er noch um einige Meter hinter seiner Form her läuft, so war er heute wieder sehr wertvoll für das Spiel der Mannschaft. Den Elfer verwandelte Lutz Eilbracht dann zum 2:1 für uns indem er den Torwart in die falsche Ecke geschickt hat. Nach dieser Situation hat Beytu seine wohlverdiente Ruhe bekommen und Nino Flottmann wurde für ihn ins Spiel gebracht. Diese Entscheidung entpuppte sich als Goldrichtig und Nino war von der ersten Sekunde an topfit und wach. Nachdem der Torwart von Sundern eine Situation gegen sich mit einem langen Ball geklärt hatte, kam Nino kurz darauf an den Ball und erkannte blitzschnell die Chance den Ball über den Torwart zu heben. Mit der exakten Länge und Höhe brachte Nino Flottmann den Ball im Tor unter und entschied damit endgültig das Spiel. Ob er mich damit lügend strafen wollte das ich ihn nicht von Anfang an gebracht habe oder ich ein glückliches Händchen hatte mit der Einwechslung, weiß ich zwar nicht, aber es war die richtige Antwort seinerseits. Danach hat Emre seinen verdienten Applaus erhalten, denn er machte für Hadi Khalil den Platz frei. Die Hereinnahme von Hadi tat dem Spiel sehr gut, denn Hadi hielt den Ball am Fuß wenn er ihn bekam und schirmte ihn so ab, daß er regelmäßig gefoult werden musste.

Eine nicht so schöne Nachricht gab es dann leider doch noch. Felix holte sich eine gelbrote Karte ab und fehlt somit im nächsten Spiel. Aber es gibt für ihn mit Sicherheit auch noch Aufgaben außerhalb des Spielfeldes.

Nach dem heutigen Spiel wage ich die Prognose, daß wir endlich aus der Winterpause zurückgekommen sind. Ich bin sehr zufrieden und stolz auf die Leistung meiner Mannschaft. Vor allem aber darauf, daß wir heute gar nichts zugelassen haben, was uns von „außen“ hätte stören können. Es gab keine Reaktion auf Provokationen von Zuschauern, Gegenspielern oder den Entscheidungen des Schiedsrichters. Es wurde alles hingenommen und sich auf das eigene Spiel konzentriert.

Die Zweite Mannschaft hat heute auch einen Dreier eingefahren und hoch verdient gegen Elverdissen mit 4:2 gewonnen. Wir gratulieren zu dem gewonnenen Spiel, so darf es weiter gehen. Die beiden Spiele haben Spaß gemacht und vor allem Lust auf mehr!

Kommenden Sonntag spielen wir mit der ersten Mannschaft in Busted und die zweite Mannschaft spielt in Bonneberg.