Gohfeld unterliegt Landesligist im Pokal

Starke Anfangsphase

Im heutigen Pokalspiel gegen den Landesligisten Bruchmühlen zeigten die Gohfelder eine starke Anfangsphasen. Die Gäste hatten es in der ersten halben Stunde sichtbar schwer, sich gegen die Elf vom Mittelbach durchzusetzen. Spätestens in der zweiten Hälfte spielte der TuS Bruchmühlen dann jedoch seine Überlegenheit aus.

Trotz einer langen und Kräfte zehrenden Vorbereitung sowie einiger urlaubsbedingte Ausfälle wirkten die Gohfeld frisch und energisch. Den frühen Gegentreffer in der 12. Spielminute ließen sie nicht auf sich sitzen und so traf Chris Lange in der 17. zum 1:1 Ausgleich. In Minute 24″, 33″ und 42″ zeigte sich dann jedoch, dass hier heut ein Landesligist auf dem Platz steht. Bruchmühlen nutz seine Chance konsequent und führt zur Halbzeit mit 1:4.

“Gegen einen Landesliga Aufsteiger haben wir uns [..] sehr gut verkauft. Nach dem 1:2 hatten wir sogar die Chance zum 2:2 Ausgleich, was zu der Zeit sicherlich für die Mannschaft ein gutes Ergebnis und für die Moral verdient gewesen wäre”, sagt Frank Stuckenholz, der heute als Interims-Coach auf der Trainerbank Platz nahm.

In der zweiten Hälfte der Partie kommt Markus Deppen für Mustafa Sahan auf den Platz und auch die Gäste nehmen zwei Wechsel vor. Ab der 51. Minute zeigten die Gäste weiter ihre fußballerischen Qualitäten und treffen zum 1:5 und kurze Zeit später zum 1:6. Trotzdem hatten auch die Gastgeber immer wieder gute Aktionen, wenn gleich das Glück und auch etwas die Kraft bei den sommerlichen Temperaturen fehlten.

“Ich kann unserer Mannschaft heute gar keinen Vorwurf machen, das Ergebnis geht bei einem solchen Gegner völlig in Ordnung. Wir haben uns bis zum Schluss gewehrt und haben uns von Gohfelder Seite gut präsentiert. Darauf kann René aufbauen und man hat trotz des Ergebnis gesehen, was in der Mannschaft steckt”, resümiert Stuckenholz.

Die Mittelbach-Elf sollte sich von dem Endergebnis von 1:8 jedoch nicht allzu sehr beirren lassen und das Spiel vielmehr als Trainingseinheit betrachten. Wichtig ist der Saisonstart am kommenden Wochenende und wenn der Rest der Mannschaft im Laufe der Woche wieder zum Kader dazu stößt, können alle recht optimistisch auf das erste Pflichtspiel blicken.

Ehe es am kommenden Sonntag gegen Herford II um die ersten Punkte geht, trifft die Hahne-Elf am Dienstag in einem weiterem Testspiel auf den SV Löhne-Obernbeck.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen