Vor dem Spiel gegen SC Herford II

Wie geht’s weiter?

Die Hahne-Elf hat in der bisherigen Spielzeit eine beachtliche Leistung abgelegt. Am kommenden Sonntag trifft das Team vom Mittelbach auf die Reserve des SC Herford. Zeit genug um sich die Tabelle, ein paar Zahlen und den nächsten Gegner etwas genauer anzuschauen.

Die Tabelle

In zwölf Spielen der Saison konnten die Gohfelder bereits 26 Punkte sammeln. Ganze acht Mal ging Gohfeld bereits als Sieger vom Platz. Lediglich zwei Niederlagen und zwei Unentschieden trüben die Bilanz des neuen Trainers am Mittelbach. Die Mannschaft von Kapitän Eilbracht belegt damit derzeit den 4. Tabellen Platz und ist mit nur einem Punkt Rückstand zum erstplatzierten TV Elverdissen in unmittelbarer Schlagdistanz zur Tabellenspitze. Platz zwei und drei der Tabelle belegen zur Zeit der VfL Mennighüffen II mit 27 Zählern und die punktgleiche SG Herringhausen/Eickum II.

Die Gohfelder Torausbeute

23 Treffer konnte die Gohfelder Offensive bisher erzielen. Sechs davon gehen auf das Konto von Alexander Schwarze, gefolgt von Chris Lange und Lennart Bärwinkel mit jeweils 5 geschossenen Toren. Im Vergleich zu Elverdissen oder Mennighüffen haben die Grün-Weißen hier noch etwas Luft nach oben.

Heimstärke vs. Auswärtsstärke

Beim Blick auf die Heim- und Auswärtstabelle fällt auf, dass die Jungs vom Mittelbach zu Hause am stärksten zu sein scheinen. 5 von 7 Spielen konnten sie daheim bereits für sich entscheiden und 16 Punkte sammeln. Auswärts sind es 3 von 5 Spielen, womit deutlich wird, dass vor allem die geringere Anzahl von Auswärtsspielen der wesentliche Grund für die schlechtere Platzierung in der Auswärtstabelle ist. Mit einer Ausbeute von 2,17 Punkten pro Spiel bzw. 26 von 36 möglichen Punkten sind die Grün-Weißen derzeit gut unterwegs und auch die Fieberkurve zeigt einen positiven Trend.

Der nächste Gegner

Die Gäste vom SC Herford II belegen aktuell hingegen den 12. Tabellenplatz mit lediglich 13 Zählern auf dem Konto. Jedoch sollte man die Herforder nicht unterschätzen, denn der Blick ins Detail zeigt, dass die Mannschaft primär gegen die starken Mannschaften der Liga Punkte hat liegen lassen. Der kommende Gegner musste sich in der letzten Paarung mit 2:0 gegen Oetinghausen geschlagen geben. Mit 24 Toren haben die Herford sogar einmal mehr getroffen als die Gohfelder. Jedoch scheint die Gohfelder Defensive bisher eine bessere Leistung erbracht zu haben. Nur 13 Mal landete der Ball im Netz der Mittelbach-Elf, ganze 38 Gegentreffer musste der SC Herford II bereits hinnehmen.

Es wartet uns am Sonntag um 14:30 Uhr ein spannendes Heimspiel. Gohfeld und Herford treffen auf Grund der schlechten Witterungsbedingungen auf dem kompakten Aschenplatz aufeinander. Wir in Gohfeld drücken der Hahne-Elf die Daumen und hoffen das die Jungs ihre Heimstärke zu nutzen wissen.

Hier geht’s zur Mannschaft…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen