Nur knapp die Zwischenrunde verfehlt

D-Junioren spielen tolle Hallenkreisrunde

Unsere D1-Junioren, überwiegend Jungjahrgang 2003, haben eine tolle Hallenrunde hingelegt. Nach der ersten Runde im Dezember waren in einer starken Gruppe mit SC Enger, Vlotho, TV Elverdissen und die ebenfalls junge Mannschaft aus Eintracht Bünde Südlengern 4 Punkte erzielt worden. Ein 2:1 Sieg gegen Eintrach Bünde Südlengern und ein Achtungserfolg gegen den A-Ligisten TV Elverdissen mit 1:1 ließen schon in der Hinrunde aufhorchen. In der dann Ende Januar gespielten 2. Runde gab es dann richtig Grund zum Staunen: 0:0 gegen Enger (im ersten Spiel noch 0:6!), 5:0 gegen Eintracht Bünde Südlengern und 2:1 Sieg gegen TV Elverdissen. Auch gegen die bärenstarken Vlothoer lag unser Team bis 3 Min. vor Schluss 2:1 vorne und hatte die Vlothoer am Rande einer Niederlage. Am Ende hieß es dann leider nach leichten eigenen Fehlern 2:4. Die Vlothoer hatten einfach zuviel Druck gemacht und so die Fehler quasi erzwungen. Das Spiel war dennoch als Bombenleisung für unsere D-Junioren zu sehen. Vlotho hat in beiden Runden alle Spiele gewonnen. Mit erreichten 11 Punkte fehlten uns am Ende nur zwei zum Weiterkommen. Und diese hätten gut, rückblickend auf das erste Spiel dieses Tages, gegen Enger erzielt werden können. Bei völlig ausgeglichenem Spiel lagen die qualitativ besseren Chancen gegen den SC Enger bei uns.

Nach dem schwierigen Start in die Feldsaison (Qualirunde mit Jungjahrgang, und auch die weitere Zuordnung in der Kreislige B zu Mannschaften, die überwiegend Altjahrgang sind) läuft es in der Halle sehr erfreulich. Auch auf anderen Turnieren konnten gegen ältere Mannschaften Achtungerfolge erzielt werden. So ein 7:0 Sieg gegen TuS Bad Oeynhausen und ein 5:0 gegen FSC Eisbergen bedeuteten Platz 3 von 5 auf einem Turnier beim SVLO. Kürzlich in Gehlenbeck wurde sogar, nur aufgrund der schlechteren Tordiffrenz, Platz 2 erzielt. Seit drei Jahren übringesn belegen wir in Gehlenbeck beim SnowCup immer Platz 2. Nächstes Jahr wollen wir gewinnen!

Die Mannschaft hat sich gegen alle widrigen und schwierigen Umstände, die sich durch eine nicht ganz leistungsgerechte Zuordnung in der Feldsaision ergeben hatten (ständig Spiele gegen stärkere und ältere Mannschaften), toll entwickelt. Das Team ist immer top motiviert und mit Spaß und Begeisterung bei der Sache, auch bei nur wenig Aussicht auf Erfolg. Vielleicht kann noch der ein oder andere Achtungserfolg erzielt werden?