Erste Punkte für die Gohfelder

1. Spieltag der Junioren

Die Junioren sind offiziell in die neue Saison gestartet. Hier gibt’s den ersten Spieltag der Gohfelder Teams in der Zusammenfassung.

D-JUNIOREN: FC Löhne-Gohfeld – TV Elverdissen 0:5

Es war das erste Qualifikationsspiel der Saison 2018/19. Ein gänzlich neues Team mit vielen jungen Spielern und einem neuen Trainer. In den letzten 2 Wochen absolvierten die Jungs ein intensives Training und zeigten schon nach den Stadtmeisterschaften eine gute Steigerung. Die erste Halbzeit haben die Gohfelder gut gegen gehalten und die Trainingselemente gut umgesetzt. Der TV Elverdissen hatte es phasenweise schwer durch die Gohfelder Defensive zu kommen – und trotzdem waren die Gäste heute die erfahrendere Mannschaft.

Die Gohfelder sind definitiv noch nicht so gut mit der Größe des Feldes klar gekommen – denn es ist ein großer Sprung von der E- zur D-Jugend. “Mehr Platz = Mehr laufen”, sagt Trainer Tim Burrows im Anschluss. “Auf jeden Fall haben wir gelernt was gut und was noch nicht so gut läuft, da werden wir in den nächsten Trainingseinheiten drauf aufbauen, um eine solide Qualifikation zu spielen”, resumiert Burrows. Am Ende der Partie muss sich Gohfeld mit 5:0 geschlagen geben. Der nächste Gegner ist der Bünder SV.

E1-JUNIOREN: FC Löhne-Gohfeld – SC Vlotho 4:7

Der FC fing gleich stark gegen den SC Vlotho an. Nach ärgerlichen Ballverlusten lagen die Gohfelder jedoch bereits nach 3 Minuten 0:2 zurück. Trotz des 80%igen Ballbesitzes und einer spielerisch guten Leistung erhöhte Vlotho zur Halbzeit auf 0:3. Leider ging das Spiel zum Beginn der 2. Halbzeit so weiter. Gute Chancen wurden durch Gohfeld nicht genutzt und SC Vlotho lag nach 34 Minuten mit 0:6 vorne.

In der 38. Minute wurde der Bann jedoch gebrochen. Das ersehnte Tor durch Genis Gruda brachte den Jubel – jetzt ging es im Minutentakt so weiter. Und so kam der FC nochmal zurück in die Partie, durch Tore von Pielsticker, Hetemi und Dzombo, bis zum 4:6 an Vlotho ran. Das späte Aufbäumen reicht jedoch nicht mehr, die Niederlage abzuwenden und das Spiel ging nach 50 Minuten mit 4:7 verloren. Fazit: “Trotz einer spielerisch besseren Leistung ging dieses Spiel verloren. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre mehr drin gewesen”, sagte Trainer Bodo Traue im Anschluss.

E2-JUNIOREN: Tus Bruchmühlen – FC Löhne-Gohfeld II 2:2

Alles begann mit einem netten Empfang von Bruchmühlens Trainer auf der schicken Kunstrasenanlage. Die Jungs zeigten eine große Vorfreude auf die neue Saison und zugleich die Unsicherheit, wie die eigenen Leistungen einzuordnen sind. Das letzte Spiel in der Vorsaison ging in Bruchmühlen verloren.

Heute war es ein sehr intensives Spiel gegen einen körperlich stärkeren Gegner. Die Partie blieb lange Zeit torlos, Bruchmühlen erzielte mit mehr Druck das erste Tor per Distanzschuss. Es folgte ein etwas glücklicher Ausgleich vor der Pause, durch einen schön herausgespielten Treffer von Jordi Pilch Ots. In der Pause ging Trainer Ulf Brinker vorallem auf geringe Laufbereitschaft und das fehlende Pressing auf den ballführendem Spieler ein, sodass die Gohfelder nach der Pause mit mehr Engagement aus der Kabine kamen. Nach einem Einwurf der Gäste und dem nötigen Druck unsere Offensivabteilung landete die Kugel kurios im gegnerischen Tor. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gastgeber konnten dann wieder aus der Distanz zum 2:2 Endstand ausgleichen. Gohfeld warf dann noch einmal alles nach vorne und hätte das Spiel auch noch für sich entscheiden können. “Alles in allem ein Leistungsgerechtes Remis”, resumiert Trainer Ulf Brinker. “Laufbereitschaft und Zweikampfstärke sowie Druck auf ballführenden Spieler müssen unbedingt gesteigert werden”, zieht Brinker als Lehre des Tages.

F1-JUNIOREN: RW Kirchlengern – FC Löhne-Gohfeld 6:6

Es ging zum RW Kirchlengern für unsere F1-Junioren. Nach der herben Niederlage im letzten Jahr (13:2) wussten die Jungs, dass es kein leichtes Spiel werden wird. Also war höchste Konzentration auf dem Platz und auch neben dem Platz nötig. Nach den ersten 5 Minuten und einer 1:0-Führung des FC Löhne-Gohfelds gegen RW Kirchlengern lies Gohfeld schnell nach und konnte die Positionen nicht mehr richtig halten. Dadurch stand es dann zur Halbzeit 6:1 für die glücklichen Kirchlengeraner, die aus jedem Schuss auch ein Tor erzielten.

Nach der Halbzeit und ein paar taktischen Umstellungen von Jean Woitaske und seinem Trainerteam Marcel Pavel und Steffen Niemann, wurde die Halbzeit nun doch sehr spannend. Hinten waren die Gohfelder Gäste sicherer und erkämpften sich viele Bälle in der eigenen Hälfte wieder und konterten. Die Jungs haben einen sehr guten Kampfgeist bewiesen und die Tore nun auch geschossen! In der letzten Minute haben die Youngstars aus Gohfeld noch das 6:6 gemacht! Ein sehr spannendes Spiel, was sich die Trainer und Eltern gerne angesehen haben. Und ein Ergebnis mit dem beide Mannschaften gut leben können. “Die Jungs waren heute kämpferisch und hartnäckig, so dass sie sich den Punkt verdient haben”, sagt Trainer Steffen Niemann im Anschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen