Zweite gewinnt 2:0 beim FC Arminia Vlotho

Negativserie endlich gestoppt

Um 15 Uhr startete das Spiel zwischen Arminia Vlotho und der Reserve des Fc Löhne-Gohfeld. Für beide Mannschaften galt es zu gewinnen, da beide ihre letzten Spiele verlieren und allmählich in der Tabelle nach hinten rückten. Noch vor dem Anpfiff sagte Tim Burrows: “Männer, heute muss ein Sieg drin sein. Egal ob es nur ein 1:0 oder ein 2:1 Sieg wird, Hauptsache wir gehen hier als Sieger vom Platz.” Und mit dieser Motivation betrat die Mannschaft um Kapitän Brian Prieß das Feld am Amtshausberg. Man wollte unbedingt zeigen, dass die letzten Spiele einfach nur unglücklich gelaufen sind und dass man auch Spiele gewinnen kann.

Das Spiel startete etwas unglücklich für Gohfeld, denn bei der ersten Ballaktion verletzte sich Verteidiger und Motivator Burrows und musste ausgewechselt werden. Das warf unsere Jungs aber nicht zurück und man erarbeitete sich die ersten Chancen. Gerade mal 10 Minuten waren gespielt, da erzielt Tobias Koch das 1:0 für die Grün-Weißen. Das Tor wurde sehenswert herausgespielt, weshalb der Treffer zutiefst gefeiert wurde. Daraufhin wollte Gohfeld möglichst direkt nachlegen, doch die Chancenverwertung war weiterhin ein großes Problem. Hingegen kommen die Gastgeber ebenfalls zu Chancen, welche aber von Gohfelds Abwehr oder spätestens Torhüter Schneidereit gestoppt wurden. So dauerte es bis zur 34. Minute bis Gohfeld eine Ecke erhielt und Prieß diese verwertete und zum 2:0 einköpfte.

Im Anschluss versuchte Vlotho zu antworten, hatte dabei allerdings Pech und traf nur die Latte. In der Halbzeitpause machte Finn Höner die Ansprache und appellierte, trotz eines guten Spiels, dass noch mehr Tore erzielt werden müssen. In der zweiten Halbzeit versuchten die Gohfelder das auch umzusetzen, doch die Chancenverwertung war wieder nicht ausreichend und man ließ viel zu viele Chancen liegen. Die Gastgeber wollten dadurch, dass Gohfeld nicht den Sack zumachte, nochmal ran kommen und kam auch zu einigen Torchancen. Doch Torhüter Schneidereit wollte seine Fehler aus dem letzten Spiel heute sichtlich wieder gutmachen und hielt alles, was auf ihn zu kam. So hielt Gohfelds Defensive mit der gemeinsamen Mannschaftsleistung bis zum Spielende die Null. Es folgt der erlösende Abpfiff und nach fünf sieglosen Spielen feierte man endlich wieder ein Erfolg.

Durch den Sieg klettert Gohfeld erstmals auf Platz 9 der Kreisliga C vor und schiebt sich damit vor den SV Bischofshagen Wittel II, den man am nächsten Sonntag um 13 Uhr zum Derby zuhause am Mittelbach begrüßen wird.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen