Schmeichelhafter Punkt

So, 10.04.11 | VfL Klosterbauerschaft – B-Junioren | 2:2 (1:0)

Pascal Krieger, Hüseyin „Onur“ Kayahan

 

Gleich in der 2. Minute die erste Chance nach einer Ecke – Felix Jurkewitz schießt knapp vorbei. In den nächsten Minuten bestimmt Gohfeld das Spiel und hat einige Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden können. In der 21. Minute dann der erste richtige Angriff des Gegners über die rechte Seite, den dieser auch zum 1:0 verwerten kann.

4 Minuten später kann der VfL sich wieder über rechts durchsetzen und nach einer Flanke frei zum Kopfball kommen – zum Glück knapp daneben. Gohfeld hat die nächste Chance nach einer Ecke von rechts, nachdem Fatih ein Abpraller aus der Abwehr vor die Füße fällt – seinen Schuss kann der Keeper jedoch parieren. Eine Munite später setzt sich Moritz End auf der rechten Seite durch – sein nachfolgender Schuss ist jedoch zu schwach um den Keeper zu beeindrucken.
Zu viele Pässe landen beim Gegner. Die Gohfelder wirken unkonzentriert und lustlos und machen den recht schwach wirkenden Gegner damit stark. Der Trainer ist sauer und hält in der Pause eine Standpauke. Er will mehr Kampfgeist sehen und ist der Meinung, dass man gegen einen so schlechten Gegner nicht verlieren darf.
In der 43. Minute setzt der VfL einen Freistoß aus 17 m kanpp übers Tor. In der 45. kommt Moritz über rechts, doch sein Schuss ist weder eine Flanke noch ein richtiger Torschuss. 2 Minuten später kann Egzon einen Ball von der rechten Torauslinie hoch vors Tor bringen – der Keeper kann vor den Gohfeldern zur Ecke klären. Klosterbauerschaft wird spielbestimmender. Unsere Jungs wirken genervt und sind gereizt – nichts klappt richtig – fast alle laufen nur nebenher. In der 67. Minute kommt der von den C-Junioren ausgeliehene Auswechselspieler Pascal Krieger für Max Jurkewitz ins Spiel. In der 70. Minute ahndet der Schiri eine kleine Schubserei an der Außenlinie – ein VfL-Speiler erhält „Gelb“ und unser Felix muss für 5 Minuten den Platz verlassen. In den letzen Minuten scheinen sich die Spieler zu besinnen und etwas mehr Kampfgeist ist zu erkennen. In der 71. hat Moritz die Chance mit einen 10 m Schuss, doch dieser geht direkt in die Arme des Fängers. 3 Minuten später die nächste Chance für Moritz – er rennt nach einem langen Ball alleine in den 16ner – hier prallt er mit dem Keeper zusammen – Moritz muss verletzt vom Platz. Gohfeld macht weiter Druck. In der 76. Minute bekommt der VfL den Ball hinten nicht richtig raus – Pascal Krieger erkämpft sich die Kugel und zieht aus 16 Metern ab – der Ball fliegt über den Keeper hoch ins lange Eck – Ausgleich.
Alle hoffen, das Unentschieden über die Runden zu bringen, doch nach einem Freistoß aus 24 m geht Klosterbauerschaft wieder in Führung. Das wars dann wohl – nein – in der 80. Minute sieht der Schiri, dass der VfL-Keeper beim Abstoß über die Linie tritt und es gibt einen indirekten Freistoß für Gohfeld. Letzte Chance – Felix tippt an – „Onur“ schießt – Hammer – Ausgleich 2:2. Noch einmal bangen in Minute 80 +1 – kurz vorm 16ner springt der Ball Felix an den Arm – der nachfolgende Freistoß geht jedoch genau in die Arme unseres Fängers.
Fazit: Gohfeld hatte über lange Phasen keinen Anteil am Spiel und kann mit diesem Remis sehr zufrieden sein. Unsere Jungs sollten vor einem Sonntag-Spiel nicht unbedingt noch samstags lange auf die Piste gehen – vielleicht klappt`s dann ja besser.

Schreibe einen Kommentar