Verdienter Heimsieg gegen starken SV Enger-Westerenger II

Sa, 05.05.12 | A-Junioren : SV Enger-Westerenger II 2:1 (1:0); Tore: Seyed Dawood Yosofi, Fabian „Siggi“ Siekmann
Bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff hat Gohfeld die 1. Torchance – ein langer Ball erreicht Ramazan “Rambo” Tütunlü auf der linken Seite – der geht noch ein paar Meter und flankt in den 16er – der vom Gegner abgewehrte Ball landet 18 m vorm Tor bei Nicolas Hoffmann, der die Kugel leider nicht richtig trifft… In der 3. Minute eine kleine Zwangspause – der Schiri hat aus kurzer Entfernung den Ball an den Kopf bekommen…Gohfeld bestimmt das Spiel…in der 21. Minute dann der erste Torschuss des SV – den kann Keeper Jan-Niklas Herz zur Ecke parieren…3 Minuten später bekommt Enger 32 m vorm Gohfelder Tor einen Freistoß – der Schuss kommt sehr hoch aufs Tor zu und Jan-Niklas kann das Leder gerade noch mit den Fingerspitzen über die Latte lenken…in der 30. Minute ein schöner Gohfelder Spielzug – der letzte Pass landet bei Fatih Seker – der, immer noch im Pech, schießt aus 5 m drüber…die Gohfelder Torschüsse häufen sich… in der 34. Minute erreicht eine aus dem rechten Mittelfeld quer geschlagene Flanke den links laufenden Fatih – der kommt aus 8 m zum Abschluss, doch der rausgelaufene Keeper kann zur Ecke klären…1 Minute später erkämpfen sich Fatih und „Rambo“ durch beherzten Einsatz den Ball an der linken Auslinie in der gegnerischen Hälfte – „Rambo“ setzt sich links weiter durch und flankt die Kugel einmal quer rüber in die rechte Strafraumseite – der Ball prallt an der Engeraner Abwehr ab und landet bei Seyed Dawood Yosofi (Neuzugang bei den B-Junioren) – der schiebt aus 8 m das Leder souverän am Keeper vorbei – 1:0…Jetzt fängt der SV an Druck zu machen…in der 42. Minute ein gefährlicher Angriff von Enger – Keeper Jan-Niklas kommt raus und schmeißt sich lang vor den Stürmer – der kann den Ball jedoch an ihm vorbei legen – die Kugel rollert Richtung Tor – kurz vor der Linie kann jedoch ein mitgelaufener Abwehrspiel die Gohfelder Führung in die Halbzeit-Pause retten.
In der 2. Hälfte macht Enger mehr Druck, doch Gohfeld behält erstmal weiter die Oberhand…in der 60. Minute erobert sich ein Engeraner den Ball an der Mittellinie und geht auf der linken Seite ein unseren Spielern vorbei bis in den 16er – hier kommt er zu Schuss und erzielt den Ausgleichstreffer zum 1:1.
Gohfeld zeigt einige gute Spielzüge – doch im Abschluss fehlt auch manchmal das Quentchen Glück…in der 66. Minute schießt Nicolas den Ball von rechts scharf und flach direkt vors Tor – dem Keeper rutscht das Leder durch die Finger und rollt 1 cm am Pfosten vorbei…Der SV fängt an mehr und mehr (zu viel) in unserer Hälfte zu spielen – doch die Gohfelder Abwehr steht…In der 80. Minute setzt sich „Siggi“ links durch und marschiert dann an der Torauslinie bis 3 m vors Tor – seinen Schuss kann der Keeper mit den Fäusten abwehren – der Ball bleibt in Gohfelder Besitz – „Siggi“, immer noch im 16er, bekommt die Kugel und zieht ab – der Keeper kann erneut abwehren – wieder landet die Pille bei „Siggi“ – 3. Versuch aus 10 m – und es steht 2:1.
Fazit: alle Gohfelder haben gekämpft und gut gespielt – der Sieg gegen diesen nie zu unterschätzenden starken Gegner war heute hoch verdient.

Schreibe einen Kommentar