Weiter Tabellenführer nach Sieg gegen SC Enger

Mi, 07.03.12 | A-Junioren : SC Enger 3:1 (2:0); Tore: Fabian Siekmann, Tino Müller, Eigentor
Bei Gohfeld fehlen u.a. die Abwehrrecken Felix Jurkewitz und Tobias Krutemeier.
Der Gegner macht von Anfang an Druck und spielt mit viel Körpereinsatz. Unsere Jungs finden in den ersten 15 Minuten kaum ins Spiel und wehren sich verzweifelt. In der 25. Minute erkämpft sich Matin Satari dann das Leder an der Mittellinie und spielt einen schönen langen Pass raus auf die rechte Seite in den Lauf von Nicolas Hoffmann. Der bringt den Ball scharf in den 16er – ein Engeraner bekommt den Ball an den Fuß und schiebt ihn ins eigene Tor – glückliches 1:0 für Gohfeld.
In der 27. Minute erobert wiederum Matin den Ball im Mittelfeld – nach einem Pass in die Tiefe legt Fatih Seker die Kugel nach links raus – hier wartet Fabian „Siggi“ Siekmann und schießt ein zum 2:0. Unsere Jungs haben endlich ins Spiel gefunden und lassen nicht mehr nur den Gegner spielen.
In der 33. Min. schießt der SC einen Freistoß aus 25 m in Gohfelder Mauer – der Abpraller landet bei einem Gegenspieler – der kann alleine an der Gohfelder Mauer vorbeigehen und abziehen – zum Glück vorbei. 10 Minuten später hat Enger eine weitere klare Chance – Moritz Baumeister wird unter Druck gesetzt und mit dem Ball Richtung eigenes Tor getrieben – der Gegenspieler kann ihm das Leder vom Fuß nehmen und es über unseren herausgekommenen Keeper heben – und zu unserem Glück auch übers Tor.
In der 2. Hälfte scheinen unsere Jungs wie ausgewechselt. Sie bestimmen ab der 46. Minute das Spiel und lassen dem SC Enger kaum noch eine Chance.
In der 49. Minute kommt Ramazan „Rambo“ Tütunlü für Max Jurkewitz und in der 54. Minute Christopher Timm für Fatih ins Spiel.
In der 56. Min. bekommt Enger den Ball einfach nicht aus der eigenen Hälfte raus – Nicolas Hoffmann schiebt die Kugel Richtung Tino Müller, der rechts am 16er steht – Tino zieht Volley ab und das Netz wackelt zum 3:0.
Ramazan bringt Esprit ins Spiel – er lässt den Gegner mit seinen schnellen Spurts immer wieder beeindruckt stehen. Nachdem er sich in der 58. Min. wieder durchsetzt hat, kann er den Ball scharf in den 5er bringen – hier kommt „Siggi“ angelaufen und verpasst nur ganz knapp die Kugel. In der 61. Minute dann mal ein Vorstoß des Gegners (1 von insgesamt 3 oder 4 in der gesamten 2. Hälfte) Richtung Gohfelder Tor – der Ball wird in den 16er gehoben und ein Engeraner Stürmer kann aus 6 m den Anschlusstreffer erzielen. Das macht uns allen aber nicht viel Angst, denn unsere Jungs bestimmen weiterhin wo`s lang geht. In der 65. Minute kann Tino einen Hammer-Schuss aus 30 m absetzen – leider nur Latte. Christopher setzt sich in der 67. Minute auf der rechten Seite durch und flankt in den 16er – hier zieht „Siggi“ aus 10 m knapp übers Tor. 3 Minuten später kommt Christopher wieder über rechts – aus 18 m kann er einen Hammer-Schuss anbringen – leider auch knapp drüber.
Fazit: Die ersten 15 Minuten sahen bei Gohfeld wirklich nicht gut aus – dann fanden Sie ins Spiel – die Spielfreude, die Balleroberungen und der Druck auf den Gegner in den zweiten 45 Minuten entschädigten dann auch die wenigen Zuschauer, die bei Regen und kaltem Wind verharrten.

Schreibe einen Kommentar