Gohfeld unterliegt dem SC Batman mit 3:0

Niederlage beim Tabellenführer

An diesem Spieltag der Herforder Kreisliga B stand für unseren FCLG das Duell beim Tabellenführer SC Batman an, die ihre bisherigen drei Saisonspiele deutlich für sich entscheiden konnten.
Nach der unglücklichen Niederlage in der Nachspielzeit im Kreispokal gegen den FC Herford unter der Woche wollte man den dennoch positiven Eindruck, den man in diesem Spiel hinterlassen hat, mit in die Partie nehmen.

Durch Verletzungen, Sperren, Einsätze auf der Arbeit und persönliche Gründe war der Kader von René Hahne und Nino Flottmann an diesem Wochenende nur dünn besetzt, wodurch auch an diesem Sonntag die Hilfe aus der Zweiten Mannschaft wichtig und von Nöten war.

Starke erste Halbzeit der Gohfelder

In der Anfangsphase des Spiels wurde alles im Vorfeld besprochene sehr diszipliniert umgesetzt und die Gastgeber aus Herford konnten, spürbar unzufrieden, ihr gewohntes Spiel nicht aufziehen. Bereits im Mittelfeld wurde der Gegner konsequent unter Druck gesetzt, sodass es Batman nicht ermöglicht wurde, ihre gefährlichen Angreifer ins Spiel zu bringen. In der 5. Minute versuchte es Simon mit einem Distanzschuss, den der Torwart jedoch parieren konnte. Dieses Bild zog sich durch die gesamte erste Hälfte – bis auf zwei Situationen, die leider die sehr gute erste Hälfte unserer Mannschaft zunichtemachte.

Nach etwa 20 Minuten nutzte der Herforder Kapitän Cakmak eine kleine Unordnung im Mittelfeld und bediente den schnellen Stürmer Suwareh mit einem schönen Steilpass. Diese konnte den Ball kurz vorm Strafraum über unseren herausrückenden Torhüter Jannik Müller heben. Jannik konnte in der 25. Minute den nächsten Gegentreffer noch bei einer 1:1-Situation stark mit dem Fuß klären. Etwa zehn Minuten später war es dann ein geklärter Eckball, der etwa 25 Meter vor unserem Tor herunterkam und den ein Herforder Spieler durchaus sehenswert per Volley in den linken Winkel schoss. Trotz der spielerischen Überlegenheit des Tabellenführers hielten wir weiterhin gut dagegen und spielten uns auch Möglichkeiten heraus. Die Schussmöglichkeiten aus knapp 18 Metern wurden jedoch nicht konsequent genutzt.

Trotz gutem Auftritt verdient verloren

Kurz nach dem Seitenwechsel ließen die Herforder nach einem Konter noch das dritte Tor folgen, was letztlich auch der Endstand war. Auch wenn wir wie in der ersten Halbzeit viele Angriffe durch konsequente Zweikampfführung unterbinden konnten, mussten wir uns letztendlich verdient geschlagen geben. Gerade die gute Anfangsphase, in der es auch Möglichkeiten auf Gohfelder Seite gab, ließ auf mehr hoffen, doch so ging es mit einer Niederlage gegen den Tabellenführer wieder auf die Heimreise nach Gohfeld.

Diese gilt es nun in der Trainingswoche aufzuarbeiten und abzustreifen, sodass am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den SV Sundern die bis dato weiße Heimweste weiterhin rein bleibt. Anstoß ist wie gewohnt um 15 Uhr, im Stadion Am Mittelbach. Großes Lob und Dankeschön gilt unserer Zweiten Mannschaft, die uns an diesem Sonntag, wie auch im Pokalspiel zuvor, kurzfristig unterstützt hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen