TUS Bonneberg unterliegt der Macht vom Mittelbach

Gohfeld jubelt im Doppelpack

Gohfeld jubelt – und heute sogar im Doppelpack. Für beide Seniorenmannschaften kam der Gast aus Bonneberg. Den Auftakt machte die Reserve der Gohfelder um 13:15 Uhr, gefolgt von der Ersten um 15:00 Uhr.

Nachdem die Zweite der Grün-Weißen am vergangen Sonntag eine kollektive Fehlleistung abgeliefert hatte, fand Spielertrainer Christoph Göbel bereits in der Kabine klare und eindeutige Worte. Einen Sieg forderte er von seinem Team und eine 100%ige Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Spiel. Keine Fehlpässe, Engagement im Zweikampf und einen effizienten Torabschluss gepaart mit einer souveränen Teamleistung – so lautete die Vorgabe. Als der Unparteiische das Spiel anpfiff gingen die Gohfelder direkt in den Angriffsmodus und ließen den Ball laufen. Innenverteidiger Hendrik Pönninghaus gab in der 15. Minuten Handzeichen und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden – ab diesem Moment verloren die Gohfelder kurze Zeit die Orientierung und brauchten einige Minuten, um wieder Stabilität zu gewinnen. In dieser Zeit kamen die Bonneberger besser ins Spiel und stießen gefährlich in den Gohfelder Strafraum vor. Bis zur Pause fanden die Gohfelder jedoch wieder zurück ins Spiel, vergaben jedoch diverse Chancen. In den zweiten 45 Minuten wechselten die Gohfelder ihren Edeljoker Fabian Siekmann ein, dieser sorgte mit einigen guten Aktionen für mehr Drang zum Tor. Mit der erneuten Einwechslung von Santiago Vales-Galdeano wurden die Gastgeber zunehmend gefährlicher – in der 75. traf Siekmann zum längst überfälligen 1:0. In den verbliebenden 15 Minuten ließen die Grün-Weißen unzählige weitere Torchancen ungenutzt. Dank einer soliden Defensivleistung der gesamten Mannschaft blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:0 und somit 3 Punkten für das Team von Trainer Göbel.

In der zweiten Paarung standen sich erneut Gohfeld und Bonneberg gegenüber. Die Mannschaft von Trainer Grohmann wirkte frisch und siegeswillig – in der ersten Minuten hatte Nino Flottmann bereits 2 Chancen, um die Gohfelder in Führung zu bringen. Trotz der Überlegenheit der Mannschaft von Kapitän Eilbracht dauerte es 41 Minuten bis Brian Prieß zum 1:0 einnetze. Zuvor hatte Eilbracht bereits die Gelegenheit zum ersten Treffer der Partie per Elfmeter – er traf jedoch nur den Innenpfosten. Nach der Pause hielten die Gastgeber das Tempo hoch und übten zusehend mehr Druck auf die Bonneberger aus. Speziell die A-Jugendspieler Tino Müller, Nils Schirrmacher, Oliver Krutemeier, Daniel Rasche und Lennart Bärwinkel zeigten eine solide Leistung und waren definitiv eine Verstärkung. In der 63. Minute erhalte in ganz Gohfeld der Jubelschrei von Marvin König-Castro der sich im Zweikampf durchsetzte und zum 2:0 traf. Einige Minuten später traf Prieß erneut und netze zum 3:0 ein. In der 84. machte Hadi Khalil dann endgültig den Sack zu und traf zum 4:0. Die Bonneberger hatten nur wenig entgegen zu setzten, gaben jedoch nicht auf und verkürzten kurz vorm Schlusspfiff noch zum 1:4. Als der Schiedsrichter die Partie nach 90 Minuten abpfiff war der zweite Gohfelder Sieg in trockenen Tüchern. Die Grohmann Elf siegt mit 4:1 und sichert sich 3 wichtige Punkte im heimischen Mittelbachstadion.

Schreibe einen Kommentar