Erste gewinnt Lokalderby // Zweite unterliegt Falkendiek

Gohfeld macht weitere Plätze gut

4 Siege in Folge, 10 geschossene Tore und nur ein Gegentreffer – so lautet die Bilanz der ersten Mannschaft in Hinblick auf die letzten 4 Spieltage. Eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Im letzten Spiel hieß der Gegener SV Löhne-Obernbeck II, glaub man der Tabelle, so sollten die Obernbecker in dieser Saison kein Hinderniss für die Gohfelder darstellen – doch Lokalderbies haben bekanntlich ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten. Diese Besonderheit traf auch am Sonntag ein, obwohl die Gohfelder spielerisch die bessere Mannschaft waren, hielten die Gastgeber dagegen, machten die Räume zu und versuchten mit aller Kraft einen frühen Gegentreffer zu verhindern. Nach 45 Minuten stand es immer noch 0:0. Auch in der zweiten Hälfte ging das Zittern weiter – erst in der 80. Minute gelang Tino Müller der befreiend Treffer per Volley aus 16 Mter Distanz, die 1:0 Führung hielt bis zum Abpfiff.

Aktuell belegt die Mannschaft von Kapitän Lutz Eilbracht damit einen guten 7. Tabellenplatz in der oberen Hälfte der Kreisliga B. Mit insgesamt 16 Punkten aus 9 Spielen sind die darüberliegenden Plätze weiterhin in greifbarer Nähe. Gohfeld und die viert platzierte SG Schweicheln trennen derzeit nur 3 Punkte und auch der dritt platzierte ist nur 4 Punkte entfernt. An der Spitze zeichnet sich hingegen ein Zweikampf zwischen dem VFL Mennighüffen II und SC Vlotho II ab, beide Teams stehen mit jeweils 24 Punkten und 8 Siegen an der Tabellenspitze.

Die zweite Mannschaft musste sich hingegen im Spiel gegen Falkendiek geschlagen geben. Die Gohfelder gingen zwar mit 1:0 durch einen Treffer von Fatih Seker in Führung, nutzen jedoch ihre Chancen zum 2:0 oder gar 3:0 nicht. Stattdessen hatte das Team zunehmend Schwierigkeiten mit den widrigen Platzverhältnissen. Die Gastgeber hingegen nutzen Ihren Heimvorteil und glichen zunächst zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit verloren die Gohfelder die Ordnung und kassierten weitere Gegentreffer.

Schreibe einen Kommentar