Zweite gewinnt auswärts 3:5 gegen Hiddenhausen II

Arbeitssieg trotz Überzahl

Zum Start der Rückrunde traf die Gohfelder Reserve auf Hiddenhausen. Da der Platz von Hiddenhausen bereits gesperrt war, verlegte man das Spiel auf den Kunstrasenplatz in Schweicheln. Gohfeld wollte nach dem 2:1-Sieg gegen Enger nachlegen und den nächsten Sieg feiern. Für die Gastgeber ging es hingegen um Wiedergutmachung nach einer 1:5-Niederlage gegen den SC Vlotho.

Gohfeld erwischt den besseren Start in diesem Spiel und lässt zu Beginn Ball und Gegner laufen. Schon in der 8. Minute steht es dann 1:0 für Gohfeld durch ein schön herausgespieltes Tor über die rechte Seite, auf der sich Pascal Hildebrand durchsetzen kann und den Ball ins Tor befördert. In der Folge versuchen die Grün-Weißen nachzulegen und erarbeiten weitere Chancen. So dauert es bis zur 17. Minute, ehe ein langer Ball bei Florian Timm landete, der wiederum einen Torwartfehler von Hiddenhausens Schlussmann Mirco Schröder ausnutzt und zum 2:0 einnetzt. Dann versucht der Gastgeber sich in der Offensive zu präsentieren, doch gefährlich wurde es nicht. Dann kommt der erste Aufreger des Spiels in der 30 Minute. Nach einem perfekten Zuspiel auf Florian Timm wird dieser auf härteste Weise gestoppt. Froh darüber, unbeschadet davon gekommen zu sein, stand Timm wieder auf und der Schiedsrichter zeigt dem Hiddenhausener Spieler glatt Rot. Ab dann will Gohfeld etwas Gutes für seine Tordifferenz tun. Doch bis zur Pause entwickeln sich nur ungenutzte Torchancen, sodass es mit einer dennoch verdienten 2:0-Führung in die Pause geht.

Das Ziel war es, Hiddenhausen schnell den Zahn zu ziehen und das dritte Tor nachzulegen. Das klappt dann auch direkt. Nach einer Ecke bekommt Hiddenhausen den Ball nicht raus und Magnus Niemeyer staubt mittig vor’m Tor zum 3:0 ab. Das Spiel scheint zu diesem Zeitpunkt gelaufen zu sein, doch auf einmal lässt Gohfeld nach. Trotz Unterzahl bekommt Hiddenhausen dadurch ihre erste Chance in der zweiten Halbzeit. Dominik Schütte setzt sich auf der rechten Seite durch und schiebt ohne jegliche Gegenwehr zum 1:3 ein. Das weckte den Gastgeber nochmal auf. In diesem Moment dachte man sich noch nichts dabei, doch nur fünf Minuten später passiert der nächste Fehler. Ein langer Ball nach vorne landet wieder bei Schütte, der einen Fehler von Gohfelds Torwart Schneidereit nutzt und den nächsten Anschlusstreffer macht. Das brachte sichtlich Unruhe in die Gohfelder Mannschaft. Die Grün-Weißen können sich daraufhin keine zwei Minuten ausruhen, da trifft Schütte nach einem Gohfelder Fehlpass zum 3:3-Ausgleich. Nun kippt die Stimmung bei den Gohfeldern, die irgendwie versuchen, die Kontrolle wieder zu erlangen. Doch der Gastgeber spielt immer selbstbewusster und dreht das Spiel beinahe. Doch alsbald fängt sich Gohfeld glücklicherweise und so bringt Florian Timm seine Jungs in der 75. Minute erneute in Führung. Hiddenhausen gibt sich nicht geschlagen und versucht durch schnelles Spielen und auch durch Provokation die ein oder andere Chance zu erspielen. Doch Gohfelds Defensive hält stand, bis erneut Florian Timm kurz vor Schluss den 5:3 Endstand markiert.

Durch diesen Duselsieg und aufgrund des Spielausfalls von Muckum gegen Löhne-Obernbeck zieht Gohfeld an Muckum vorbei und steht nun auf Platz 7 in der Tabelle. Im letzten Spiel des Jahres empfängt Gohfeld auf ihrem Ascheplatz an der Nordbahnstraße den SC Vlotho, wo man gerne das Jahr mit dem dritten Sieg in Folge abschließen möchte.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen