Gohfeld gewinnt zweites Heimspiel

Drei wichtige Punkte

Am gestrigen Sonntag bestritt unsere Erste Mannschaft ihr drittes Meisterschaftsspiel der Herforder Kreisliga B. Dabei ging es gegen die Zweitvertretung des Türkischen Verein Herford, die mit zwei deutlichen Niederlagen einen sehr unerfreulichen Saisonstart erwischten.

Das Spiel

Mit einigen Minuten Verspätung pfiff Schiedsrichter Karsten Richter die Partie am Mittelbach bei allerbestem Fußballwetter an, welche auch mit schöner Unterstützung einiger Gohfelder Jugendspieler begleitet wurde. Die ersten Minuten der Partie entwickelten sich so, wie es sich die Elf vom Mittelbach vorgenommen hatte: Die Gäste wurden unter Druck gesetzt und man versuchte frühestmöglich Ballgewinne zu provozieren.

Dies waren die Mittel, mit denen man sich von der Niederlage in der Vorwoche gegen Exter rehabilitieren wollte. Mit zunehmender Spieldauer der ersten Hälfte ließ dieses Vorhaben aber deutlich nach und es waren die Gäste aus Herford, denen man den Willen die erfolglosen Vorwochen abzustreifen, deutlicher anmerkte. So konnte nur eine starke Fußabwehr unseres Torhüters Jannik Müller einen Rückstand nach etwa einer halben Stunde verhindern.

Rückstand vor der Pause

Fast mit Abpfiff der ersten Hälfte wurde der TV Herford für ihre forsche Herangehensweise belohnt und der FCLG bekam im Umkehrschluss die Quittung für die spannungslose Vorstellung. Ein Herforder Stürmer wurde beim Versuch Jannik Müller zu umlaufen von diesem im Strafraum zu Fall gebracht – Schiedsrichter Karsten Richter zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Ob dieser Pfiff berechtigt war oder nicht, der anschließende Rückstand durch den sicher verwandelten Strafstoß war es in jedem Fall.

Seitenwechel

Vielleicht war es der notwendige Weckruf für die zweite Halbzeit, zumindest zeigte sich die Truppe von René Hahne und Nino Flottmann nach dem Seitenwechsel verbessert, wenngleich die zwingenden Torchancen zunächst noch ausblieben. Erst nach einem Platzverweis für die Gäste nach etwa einer Stunde Spielzeit, bei dem sich ein Herforder Spieler zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ, konnten die offensiven Bemühungen in zählbares umgewandelt werden.

Alex Pauls setzte sich sehenswert über die linke Seite durch und brachte den Ball flach vor das Tor, vor dem Alexander Schwarze als Abnehmer wartete und den Ball zum Ausgleich ins Tor bugsierte.

Etwa zehn Minuten später fing Mittelfeldspieler und Sommerneuzugang Felix Niemeier einen Fehlpass der Gästeabwehr ab und schloss mit einem flachen Schuss ins linke untere Eck aus etwa 18 Meter ab. Ein schöner und wichtiger Treffer – sein erster in grün/weiß.

Im weiteren Verlauf
Die Führung gab endlich ein wenig der erhofften Sicherheit im Gohfelder Spiel und plötzlich funktionierten auch Dinge, die nicht jeden Sonntag funktionieren. Knapp fünf Minuten vor Spielende schlug Markus Deppen einen Eckball zum Tor, der sich über den Torwart an den hinteren Innenpfosten senkte und von da aus direkt im Tor landete. Damit setzte er die Vorahnung des Trainers aus der Besprechung vor dem Spiel um, der einen „direkten“ Erfolg nach einer Standardsituation voraussagte – wenngleich dies eher auf einen direkten Abnehmer per Kopf bezogen war.

Erneut Markus Deppen war es auch, der nach starker Vorarbeit von Neuzugang Mahmoud Fakih, der heute seinen ersten Einsatz im Gohfelder Trikot vorzuweisen hatte, fast mit dem Schlusspfiff den Ball zum 4:1 Endstand in die Maschen drosch.

„Wir sind mit einem dicken blauen Auge davongekommen“, hörte man Trainer Nino Flottmann im Anschluss an die Partie seiner Mannschaft sagen. Dennoch beglückwünschte er die Gohfelder zu wichtigen drei Punkten richtete den Blick direkt auf die kommende Woche.

Wie geht’s weiter

Diese hält gleich zwei Spiele bereit, beide erneut gegen Vereine aus Herford. Zunächst geht es am Donnerstag um 19:30 Uhr im heimischen Stadion Am Mittelbach gegen den FC Herford (Kreisliga A) um den Einzug in die dritte Runde im Herforder Kreispokal.

Anschließend wartet am Sonntag eine herausfordernde Aufwärtsfahrt zum Tabellenführer SC Batman. Gespielt wird um 13 Uhr auf dem Kunstrasen Bahn am Herforder Stadion.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen