Vereinsarbeit 2.0

Ehrenamt im Home Office

Der Coronavirus ist aktuell das Thema Nummer eins. Der Amateursport ruht, die EM ist verschoben und Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter ins Home Office. Es gilt jetzt das Risiko für die Menschen zu minimieren und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Ein großer Dank gilt daher schon jetzt allen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und denen, die nicht von zuhause arbeiten können. Danke an alle Handwerker, Polizisten, Einzelhändler, Krankenschwestern… – um nur ein paar zu nennen.

Auch für das Ehrenamt und die Vereinsarbeit hat diese besondere Situation spürbare Auswirkungen. Neben dem Trainings- und Spielbetrieb gibt es in einem Verein viele administrative Tätigkeiten, die weiterhin laufen müssen. Treffen, Sitzungen und Teamarbeit sind zur Zeit jedoch nicht möglich. Grund genug für uns beim FC die Vereinsarbeit 2.0 auszurufen. Statt uns im Vereinsheim zu treffen, haben wir kurzerhand auf Webmeetings umgestellt.

Viele Anwendungen und Programme haben wir schon vor langer Zeit in die Cloud verlagert. Genauso nutzen wir bereits nicht seit gestern Onlinedatenspeicher, ein Intranet und betreiben einen eigenen Server, der von überall erreichbar ist.

Am gestrigen Abend hat sich beispielsweise unsere Finanzabteilung per Webmeeting zusammengefunden, um einige Dinge rund um die Gohfelder Finanzen zu erledigen. Auch wenn der Ball erst einmal ruht, so geht es im Hintergrund fleißig weiter.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen