Gohfelds zweite Mannschaft unterliegt auswärts dem TuS Bruchmühlen IV

Ungenutzte Torchancen verhindern rechtzeitiges Aufholen

Zu gewohnter Uhrzeit startete Gohfelds zweite Mannschaft auswärts um 13 Uhr in die neue Saison. Der erste Gegner war die als 9er-Mannschaft gemeldete dritte Reserve des TuS Bruchmühlen. Da sowohl Gastgeber wie auch die Gohfelder an diesem Sonntag reichlich Personal anwesend hatten, einigte man sich gleichwohl auf das gewohnte 11-gegen-11 aufzustocken.

Der heutige Spielausgang war für Spielertrainer Florian Timm bei dem noch unbekannten Gegner schwer einzuschätzen. Die Bilanz aus sechs Vorbereitungsspielen war mit einem Sieg, zwei Unentschieden, drei Niederlagen und einer Torbilanz von 20 zu 30 Toren eher durchwachsen. Trotzdem stimmten die bisher gemachten offensiven Erfolge Timm positiv. Nicht so gut stimmte ihn hingegen die abermals neu zu besetzende Torwartposition und er bedauert, dass „es leider das siebte Mal in Folge notwendig ist“. Gohfelds Schlussmann Ricardo da Silva Mendes ist gut im Training, doch musste dieser zeitgleich in Herford bei der ersten Mannschaft gegen SC Batman aushelfen. In Bruchmühlen stellte sich deshalb Gohfelds alter Routinier Tobias Dust ausnahmsweise noch einmal zwischen die Pfosten, worüber Timm wirklich froh war: „Vielen Dank an Tobi für das Aushelfen“.

In der ersten Halbzeit zeigen die Gohfelder noch einige Unsicherheiten und kassieren in der 20. Minute das erste Gegentor. Torschütze ist dabei der ehemalige Gohfelder Daniel Rasche, der nach einer Ecke einen unglücklichen Abpraller sieht und einschiebt. Später wird Tobias Dust vom gegnerischen Torwart Dominic Schleufe zu Boden gebracht. Den folgenden Elfmeter verwandelt Mark Dust zum 1:1-Ausgleich. Leider stellt Bruchmühlen wenig später durch Marvin Landwehr die Führung wieder her.

Diese Führung bauen die Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 4:1 durch Tore von Dustin Pelka und nochmals Landwehr weiter aus. Erst ab der etwa 60. Minute an gelingt es den Gohfeldern das Spiel zu dominieren. Man setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest und drängt auf den Anschlusstreffer. „Doch die Torchancen blieben allesamt ungenutzt“, wie Timm später bedauert. Es folgten unvorsichtige Fehler auf beiden Seiten, wodurch erst Gohfeld mit einer gelb-roten und kurz darauf Bruchmühlen mit einer roten Karte jeweils einen Spieler verlieren. Zehn Minuten vor dem regulären Spielende gelingt es dann Nicolas Hoffmann von rechts das gegnerische Tor anzulaufen und mit einem wuchtigen Abschluss den 4:2-Anschlusstreffer zu machen. Doch dieser kommt zu spät und die Gastgeber retten den Sieg über die restliche Spielzeit.

Trainer Timm ist nicht völlig unzufrieden mit der Leistung. Trotzdem sieht er die Probleme, die einen Ausgleich oder gar Sieg verhinderten. „In den ersten 60 Minuten waren wir einfach zu unsicher im eigenen Spiel“, findet er, „und später waren es die ungenutzten Torchancen“. So hoffen er und sein Team am kommenden Sonntag es besser machen zu können. Da trifft Gohfelds Zweite um 13 Uhr zuhause auf die Dritte von TuRa Löhne.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen